ISS-Besatzung feiert nur drei Mal Jahreswechsel - und das ganz ohne Alkohol

28. Dezember 2012, 12:21
19 Postings

Internationale Raumstation überquert Datumsgrenze insgesamt 15 Mal

Moskau - Gleich 15 Mal wird die Internationale Raumstation ISS in der Silvesternacht die Datumsgrenze überqueren - gefeiert wird der Jahreswechsel an Bord trotzdem nur drei Mal. Die sechs Besatzungsmitglieder stoßen laut dem Flugleitzentrum bei Moskau jeweils dann an, wenn es am Sitz des Kontrollzentrums in Moskau und im Hauptquartier der US-Weltraumbehörde Nasa in Houston (Texas) Mitternacht ist. Das dritte Mal geschieht, wenn nach Greenwich-Zeit das neue Jahr beginnt - dann fliegt die ISS gerade über den Indischen Ozean.

Auf Sekt muss die Crew allerdings verzichten: Alkohol ist an Bord der ISS streng verboten. Derzeit arbeiten die russischen Kosmonauten Roman Romanenko, Oleg Nowizki und Jewgeni Tarelkin, die US-Astronauten Kevin Ford und Thomas Marshburn sowie der Kanadier Christopher Hadfield an Bord des Außenpostens der Menschheit in rund 410 Kilometern Höhe. (APA/red, derStandard.at, 28.12.2012)

Share if you care.