Fontella Bass 72-jährig gestorben

28. Dezember 2012, 12:37
6 Postings

US-Rhythm-and-Blues- und Soulsängerin, international bekannt durch den Hit "Rescue Me"

Los Angeles - Die US-Soulsängerin Fontella Bass, deren größter Hit "Rescue Me" war, starb  in der Nacht zum Donnerstag in ihrer Heimatstadt St. Louis im Alter von 72 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Die 1940 in St. Louis im Bundesstaat Missouri geborene Sängerin, Tochter der Gospel-Sängerin Martha Bass und seit Kindesjahren bühnenerprobt, übersiedelte Mitte der 60er Jahre nach Chicago und feierte mit "Don't Mess Up A Good Thing" erste Erfolge in den Rhythm-and-Blues-Charts.

Mit "Rescue Me" stand Bass 1965 vier Wochen lang an der Spitze der US-R&B-Billboardcharts und wurde auch in Großbritannien bekannt. Anfang der 1970er orientierte sie sich mehr in Richtung Jazz, arbeitet mit dem Art Ensemble of Chicago, heiratete den Trompeter Lester Bowie und zog sich, abgesehen von einer Reihe von Gastauftritten, aus dem Musikgeschäft zurück.  (APA, 28.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fontella Bass 2001 bei einem Auftritt am Big Muddy Blues Festival in St. Louis.

Share if you care.