Einheitswerte: Fünf Kursgewinner

27. Dezember 2012, 16:38
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag fünf Kursgewinnern sieben -verlierer und vier unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren BKS Bank Stämme mit 600 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren TG Holding mit plus 40,00 Prozent auf 0,07 Euro (430 Aktien), Österreichische Volksbanken Partizipationsscheine mit plus 11,45 Prozent auf 14,50 Euro (10 Stück) und Eco Business Immobilien mit plus 5,69 Prozent auf 5,00 Euro (150 Aktien).

Die größten Verlierer waren Porr Stämme mit minus 13,33 Prozent auf 65,00 Euro (16 Aktien), Porr Vorzüge mit minus 2,18 Prozent auf 35,22 Euro (75 Aktien) und Burgenland Holding mit minus 2,11 Prozent auf 37,20 Euro (251 Aktien).

Im mid market erhöhten sich HTI um 6,90 Prozent auf 0,310 Euro. Der oberösterreichische Autozulieferer hat durch den am 21. Dezember fixierten Verkauf von Unternehmensteilen an die RLB Steiermark sowie durch weitere Bankenhilfen die Nettoverschuldung gegenüber Banken um 80 Mio. von 140 auf 60 Mio. Euro reduzieren können. Das Paket umfasste einen Teilverkauf, aber auch Forderungsnachlässe und neue Finanzierungen.

Pankl stiegen um 3,23 Prozent auf 22,88 Euro und KTM gewannen 2,22 Prozent auf 46,00 Euro. Head zeigten sich ebenfalls im Plus und verzeichneten einen Aufschlag von 1,63 Prozent auf 1,25 Euro und Bene gewannen leicht um 0,21 Prozent auf 0,950 Euro. Unternehmens Invest verloren unterdessen klar um 4,76 Prozent auf 20,00 Euro.  (APA, 27.12.2012)

Share if you care.