ÖBB-Wagonwartung wieder retour

26. Dezember 2012, 18:41
16 Postings

ÖBB dürfte Serviceauslagerungen zurücknehmen

Wien - Die ÖBB dürften schon bald ins Ausland ausgelagerte Wartungsarbeiten nach Österreich zurückholen. Dies zeichne sich in Verhandlungen zwischen ÖBB-Vorstand und Betriebsrat ab, berichtet ORF-Salzburg.

Auslöser für das Umdenken in Sachen Outsourcing sei die Entgleisung eines ÖBB-Güterzuges in Brixen in Südtirol wegen schlecht gewarteter Wagons gewesen, der Standard hatte darüber berichtet.

Wartungsarbeiten werden nun unter anderem auch in der ÖBB-Werkstätte in Salzburg-Schallmoos durchgeführt. Noch vor wenigen Monaten hing die Existenz des Werkstättenstandorts Salzburg laut dem ORF-Bericht am seidenen Faden..

Wie der Standard berichtete, ließ die ÖBB bzw. ihre Güter-Tochter Rail Cargo Austria (RCA) die Güterwagons im slowakischen Trnava prüfen, bei der Firma ZOS. Dort sind die Personalkosten wesentlich niedriger als in den ÖBB-Werkstätten in Österreich. Die Entgleisung des Güterzugs wurde von den ÖBB jedoch zum Anlass genommen, die "Geschäftsbeziehungen mit ZOS genau zu überprüfen", wie es in einer ÖBB-Meldung von Mitte November hieß. (red, DER STANDARD; 27.12.2012)

Share if you care.