Apple sichert sich zentrales Patent rund um SIM-Karten

"Mini-SIM-Connector" erlaube das einfache Entnehmen und Einfügen von SIM-Karten

Während Apple in seinem Prozess gegen Samsung nach und nach die Klagsgrundlagen abhanden kommen könnten, sichert sich das Unternehmen andernorts schon mal die Munition für künftige rechtliche Schritte gegen die Konkurrenz. Wie Patently Apple aufgespürt hat, wurde dem Unternehmen nun in den USA ein zentrales Patent rund um SIM-Karten zugesprochen.

Halterung

Konkret geht es darin um eine SIM-Karten-Halterung, wie sie auf den ersten Blick recht generisch anmutet. Konkrete beschreibt das Patent einen Mechanismus, der das verkehrte Einschieben der SIM-Karte verhindern soll, und den einfachen Auswurf sicherstellt.

Umfassend

Die beschreibenden Informationen bestätigen, dass Apple dieses Patent sowohl auf unterschiedlichste Gertätetypen - also von Smartphone über Tablet bis zum Laptop - als auch für alle gängigen SIM-Kartengrößen beansprucht. (red, derStandard.at, 26.12.12)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 117
1 2 3
Wer hat eigentlich das Patent auf die Tastatur?

Egal...

Apple hat nur noch Grütze im Hirn.

wohl nur mehr eine Frage der Zeit...

bis jeder, der einen Apfel essen will, Lizenzgebühren nach Cupertino überweisen muss

wenn du einen Apfel aus den USA isst, verdient wahrscheinlich Monsanto für seine Patente mit.

sie sollten sich " einen unlustigen, gegen apple gerichteten witz" schützen lassen, da würden die einnahmen explodieren..

Erst wenn die Sim-Karte wie eine SD Karte eingeschoben und herausgenommen werden könnte, wäre es ein Entwicklungssprung.

wie in meinem 2a alten acer notebook...

dafür hat sicher auch wer ein patent

die sogenannte 'zivilisierte' hochtechnologische welt ist in ihren grundmustern die gleiche wie zu mittelaterzeiten, bloss die kriegsführung wurde durch patentstreite ersetzt.

Stoppt das ausufernde Immaterialgüterrecht!

Schon längst werden echte Erfinder und Kunstschaffende um die Früchte Ihrer ldeen geprellt. Unternehmen betreiben Rechtabteilungen um haarsträubend banale Dinge zu "schützen". Kleine Unternehmen werden von grossen einfach nur durch Klagsandohung kaputtgemacht. Volkswirtschaften führen Wirtschaftskrige um Immaterialgüterrechte. Das alles ist nicht im Sinne der Gemeinschaft und ebenso nicht im Sinne der Bürger. Daher Schluss mit dem Schutz solcher Praktiken!

Kleine Unternehmen können genauso Patente und Gebrauchsmuster anmelden um so geistiges Eigentum zu schützen.
Schafft es ein großer Konzern dieses Patent auf dem juristischen Weg zu zerstören (mit viel Geld sehr einfach) wird es allgemein geistiges Eigentum das jeder nachmachen darf. Deshalb ist es für große Unternehmen sinnvoller Lizenzgebühren an kleine Unternehmen zu zahlen um so andere große Mitbewerber von der Nutzung dieser Technologie auszusperren.

anmelden schon, aber durchsetzen ist noch was anderes

Deshalb gibt es Rechtschutzversicherungen die im Fall des Falles gereifen.

patente anmelden kostet aber viel geld!

Informieren Sie sich mal wieviel nationale Patente und Gebrauchsmuster kosten.
Wenn ein Betrieb sich das nicht leisten kann, hat er sowieso schon verloren.

Frech ist aber, dass im 10x kleineren Österreich (also auch 10x kleinerer Markt) eine Gebrauchsmusteranmeldung etwa 7x mehr kostet als in Deutschland.
Da sollte man endlich mal reagieren.

der das verkehrte Einschieben der SIM-Karte verhindern soll

"Smart" Phone beschreibt nur das Gerät, niemals den Nutzer...

Kurz hab ich überlegt

ob ich mir ein iPad kaufe ... aber neeee

Dann kann ihnen ihnen nur zu Samsung empfehlen.
Ein sehr innovativer Betrieb bei dem sämtliche Entwicklungen aus dem eigenen Hause sind der ebenfalls auch vorbildlich auf seine Mitarbeiter achtet.

Noch dazu ein Familienbetrieb ... mit Tradition - von Samsungfans auch liebevoll "Die liebe Familie" genannt.

iPad

Ich hab eines, is super, kann man kaufen.

(Deckung! Jetzt gehts gleich los)

Das freut mich dass sie Freude mit ihrem Produkt haben. Da es wirklich konkurrenzlos gut ist war es auch meine Überlegung mir eines zu zulegen. Solche Berichte holen mich aber dann wieder aus der schönen iWelt zurück.

weil man ihnen die freiheit nimmt die simkarte falsch reinzustecken?

Natürlich kann man es kaufen,

jeder der will soll es tun, jeder der nicht will soll es nicht tun.

Ich tu es nicht

Alle wieder nur am sudern...

Aber schon witzig, das iPhone war das erste seiner Art das schon seit der ersten Gen. die Sim-Karte auf diese Art und Weise im Handy verbaute (Rahmen, Click-Tool)

Und 5 Jahre später fangen auch immer mehr andere Handyhersteller an dieses so zu machen, weil#s einfach praktisch scheint.

Einerseits die Vorteile von Apples Erfindungen im Alltag benutzen, andererseits im selben Moment über deren vermeintliche "Innovation" witzeln, des passt zusammen...

Posting 1 bis 25 von 117
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.