73 Menschen in Pyrenäen aus Skigondeln gerettet

24. Dezember 2012, 09:19
posten

Touristen saßen nach Bruch von Antriebskette vier Stunden fest

Paris - In den französischen Pyrenäen sind 73 Skifahrer aus den Gondeln einer defekten Seilbahn gerettet worden. Die Touristen waren am Sonntag zunächst vier Stunden festgesessen, nachdem an der Seilbahn in Bagneres-de-Luchon, gut 100 Kilometer südwestlich von Toulouse, eine Antriebskette gebrochen war. Auch Dank des milden Wetters wurde nach Berichten französischer Medien niemand verletzt.

Die Seilbahn mit Vierergondeln führt von 600 Metern Höhe aus Luchon bis auf 1.800 Meter ins Skigebiet Superbagneres. Die meisten Betroffenen seien von den rund 70 Helfern aus den Gondeln abgeseilt worden. Etwa 20 Menschen mussten mit Hilfe von Helikoptern gerettet werden. (APA, 24.12.2012)

Share if you care.