Barca unwiderstehlich - Real im Jammertal

  • Lachen.
    foto: dapd/murillo

    Lachen.

Katalanen mit einem souveränen 3:1-Erfolg bei Real Valladolid. Madrid verliert in Malaga ohne Casillas

Valladolid - Der FC Barcelona hat am Samstag in der spanischen Fußball-Meisterschaft seinen Startrekord ausgebaut. Der überlegene Spitzenreiter siegte auswärts gegen Real Valladolid mit 3:1 und hält nun nach 17 Runden bei 16 Siegen und einem Remis. Xavi brachte die Gäste in der 43. Minute in Führung, Lionel Messi sorgte in der 60. Minute für den zweiten Barca-Treffer und beendete damit das Jahr 2012 mit 91 Toren. Dem Anschlusstreffer der Gastgeber durch Javier Guerra (89.) folgte die Entscheidung durch Cristian Tello (93.).

Positive Nachrichten gab es für die Katalanen schon vor Anpfiff - Tito Vilanova wurde bereits zwei Tage nach seiner Krebs-Operation wieder aus dem Spital entlassen. Der Trainer wird sich nun für etwa sechs Wochen einer Röntgen- und Chemotherapie unterziehen.

Abgeschrieben

Gleichzeitig kann sich Real Madrid endgültig aus dem Meisterrennen verabschieden. Der Titelverteidiger verlor auswärts gegen Malaga mit 2:3 und liegt damit bereits 16 Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Auf den zweitplatzierten Stadtrivalen Atletico fehlen auch schon sieben Zähler. Isco (49.) und der eingewechselte Santa Cruz (73., 76.) erzielten die Tore für die Hausherren, ein Eigentor von Sanchez (66.) und ein Tor von Benzema (82.) waren für Real zu wenig.

Den ersten großen Aufreger gab es schon vor dem Spiel: Real-Trainer Jose Mourinho verbannte Stammgoalie Iker Casillas auf die Ersatzbank - damit wurde der spanische Welt- und Europameister erstmals seit über zehn Jahren aus Leistungsgründen nicht aufgestellt. Laut spanischen Medienberichten sieht Mourinho in Reals Kapitän einen "Maulwurf", der Interna an die Presse weitergibt. (APA/red 22.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 173
1 2 3 4

Rapidler, Austrianer, wer will den Mourinho? Ich wuerde das Geld irgendwie aufstellen um dem Stadtrivalen den Mou zu zahlen. Denn wer Real Madrid ruinieren kann, der schafft auch Rapid oder Austria im Handumdrehen.

Ich wuerde ihn ja nach Fuschl schicken, aber die roten Ochsen brauchen keinen Mourinho um sich zum Kasperl zu machen.

Jose, komm zurück zu Chelsea!

Mittlerweile wird dich auch Roman gerne zurücknehmen...

das zweite Tor von Real war Abseits

am besten wäre es, zidane würde als trainer bei real einspringen..

Weg mit Mourinho

Zuerst die Frechheit mit Kaka und jetzt mit Casillas

Weg mit dem Portugisen!

Was war mit Kaka?

naja, haben sie den nicht um 60 Mille gekauft und dann nicht aufgestellt?

Vor den Zug geworfen wie einen alten Schuh habens den!

Todesurteil

Casillas auf die Bank und dann noch verlieren, dass muss das Todesurteil für Jose Mourinho gewesen sein.

Casillas ist eine wahre Größe bei Real, wenn man sich mit ihm "anlegt" (bitte nicht wortwörtlich nehmen, symbolisch gemeint!), sollte man schon Erfolge vorweisen können. Casillas ist der Messi Madrids.

Malaga hat wirklich fein gespielt. Den beiden Toren von Real gingen auch noch katastrophale Schnitzer voraus.

Mourinho macht sich wieder einmal beliebt. Schön langsam glaub ich auch, dass das seine letzte Saison bei Real sein könnte.

Glaubst wirklich daß er bis zum Ende dieser Saison durchhält?

Bevor der bis zum Ende der Saison durchhält führst du die Franzosen zur WM in Brasilien.

vielleicht als buschaffeur^^

glaub nicht dass er sich so groß verändert hat, mei lieber mou...

nur ist real halt a intrigenhaufen sondergleichen, muss er sich eigentlich nimma antun u lässts halt auf mou´sche weise eskalieren indem er iker aufs bankerl setzt...

bei porto, chelski u auch inter verehren sie ihn nach wie vor, also das sind nicht unbedingt die kleinsten vereine u waren denke ich net ganz unerfolgreich unter ihm, a paar titel natiomal u international warens dann doch...
hoffe in zukunft ihn bei united auf da bank zu sehen, wenn der sir sich entscheidet das zepter zu übergeben, das kann natürlich auch noch a zeiterl dauern...

in 5 jahren wird mou der mit abstand erfolgreichste trainer sein, bin ich mir sicher....

Schwere Situation für Präsident Perez...

...den Resultaten nach müsste man den Trainer entlassen. Wenn er nicht Mourinho hieße, wäre definitiv damit zu rechnen. 16 Punkte Rückstand und nervöser Gurkenkick bei einem Team, wo man sogar den Meistertrainer einmal entlassen hat, weil der Fußball zu wenig attraktiv war.
Dazu ein Trainer, der sich wohl am liebsten auch des Präsidenten entledigen würde, und der offenbar einen Kampf mit DEM Real Madrid Urgestein ausfechtet.
_______

Unterm Strich: Es wäre besser, wenn Mou und Real getrennte Wege gehen. Mourinho könnte morgen bei Chelsea oder PSG anfangen, man würde ihn mit Handkuss und Vollmachten begrüßen. Zu Real hat er ohnehin nie so ganz gepasst...

"the only one" passt bestens zu real und dort soll er auch bleiben! ;-)

und an alle!!!!

Frohes Fest und an guadn Rutsch!

mochts kann bledsinn und dann seh ma uns olle wieda!

Ebenso. Und geniesz den Kater.

einmal möchte ich ein salner sein...

eigentlich ur net.. er is a koffer in mancher hinsicht aber ihr seids viel schlimmer!

deswegen doch:
http://www.youtube.com/watch?v=wHCb2ECIKik

wenn ich ein Koffer wäre

...dann ein Louis Vuitton Koffer. Der wasserfeste nämlich.

Wow, schon wieder wach oder noch gar nicht geschlafen?

Posting 1 bis 25 von 173
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.