Zweijährige in Köln umgebracht - Mutter und Lebensgefährte in Haft

Mann fügte Mädchen massive Kopfverletzungen zu

Köln - In der Wohnung seiner Mutter ist in Köln in Deutschland ein zwei Jahre altes Mädchen umgebracht worden. Tatverdächtig ist der 23 Jahre alte Lebensgefährte der 20-Jährigen. Er soll der kleinen Lea-Sophie am vergangenen Dienstag "aus nichtigem Anlass auf brutale Weise massive Kopfverletzungen zugefügt" haben, wie die Staatsanwaltschaft Köln mitteilte. Das Kind sei nach bisherigem Kenntnisstand allerdings erst einen oder zwei Tage danach infolge der Verletzungen gestorben.

Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Mordes gegen den 23-Jährigen. Auch die Mutter kam in Haft - wegen Totschlags durch unterlassene Hilfeleistung. "Ihr wird vorgeworfen, keine Anstalten gemacht zu haben, das Kind zu retten und dessen Tod zumindest billigend in Kauf genommen zu haben", sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer.

Beide hätten die Tatumstände eingeräumt. Der 23-Jährige ist nicht der Vater des Kindes. Er habe in der Wohnung der 20-Jährigen und ihrer Tochter gelebt, sagte ein Polizeisprecher. (APA, 22.12.2012)

Share if you care
19 Postings
aus nichtigem Anlass

Diese Bezeichnung sollte man sich sparen! Gibt es andere als "nichtige" Anlässe, ein Kind zu töten?

Manche lassen ihre Kinder noch vor der Geburt töten weil sie ihnen gerade nicht passen

Der Nick passt ja!

Name ist (Partei)programm

Give us a Break.

Zum Kotzen

was geht in einem menschen vor, wenn er ein hilfloses kind tötet? welche mutter verteidigt nicht ihr kind unter einsatz des eigenen lebens? was passiert da nur in unserer welt? wie kann man nur so grausam sein? das ist alles nur mehr traurig....und diese kindstötungen treten heuer schon sehr massiv auf :-(

Das sind Degenerationserscheinungen,

ähnlich wie in einem Zoo, wenn hospitalisierte und gestörte Tiere bei der Aufzucht ihres Nachwuchses versagen. Unsere Lebensart scheint uns nicht gut zu bekommen.

Einfach nur schrecklich! Manchmal überkommt mich so ein dunkles Gefühl, wo ich mir wünsche, dass es für manche Menschen besser wäre, zwangs-, steriliert und kastriert zu sein!

beides zugleich? reicht nicht kastrieren?

Die Welt ist ein Irrenhaus.

Die Tat ist schockierend, aber auch einige Postings hier.

in ein kellerloch sperren und dort einfach vergessen. so fallen der allgemeinheit wenigstens keine kosten an.

hm

rechte gehirnhälfte sagt: nächste, ausreichend gefüllte regentonne

linke, in diesen fällen mit dem hauptstimmrecht ausgestattete gehirnhälfte sagt : kerker, lebenslang

Arme Kleine!

Mir tuts im Herzen weh sowas zu lesen über kleine Menschlein die eigentlich geborgen und behütet sein sollten.

Forum

bitte manuell moderieren bevor hier noch mehr Schwachsinn kommt.

Und weil ...

... man nicht Vater vom Kind ist, muss man es so schlagen?

mM

Herrschaften, ...

... einfach lesen und verstehen ist schwer? Oder seid ihr Verwandte des Täters? Es gibt KEINEN Grund, ein Kind so zu schlagen. Und auch nicht diesen, dass man nicht der Vater des Kindes ist - logisch? Wo habt ihr denn deutsch gelernt? Ist das das Ergebnis der Gesamtschule? Na pfui ...

mM

und weil man offensichtlich zu viel glühwein getrunken hat muss man so einen topfen schreiben?

ah und wenn man vater wäre dann wäre es ok????

selten so einen schwachsinn gelesen

Dein Beitag

ist aber auch nur dumm und zeigt, dass Du nicht verstehen willst, oder kannst!

erleuchte uns!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.