Schlagende Polizisten und nasse Demonstranten

Ansichtssache
22. Dezember 2012, 16:29

Nach der Gruppenvergewaltigung einer 23-jährigen Inderin in einem öffentlichen Bus ist es zu schweren Ausschreitungen in der Hauptstadt Neu-Delhi gekommen. Die Polizei setzte am Samstag Tränengas, Wasserwerfer und Schlagstöcke gegen die Demonstranten ein, die zu Tausenden auf den Präsidentenpalast zumarschierten. Manchmal aber, da mussten die Beamten die Flucht ergreifen. (red, derStandard.at, 22.12.2012)

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: epa/mukherjee
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/abidi
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/topgyal
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/thapliyal
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/abidi
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/thapliyal
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/thapliyal
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: epa/mukherjee
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/abidi
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/qadri
Share if you care
8 Postings
Weswegen wird eigentlich demonstriert?

Die Vergewaltiger sind von der Polizei gefasst und werden vor Gericht gestellt. Was will man mit der Demo jetzt noch bezwecken?

Todesstrafe für Vergewaltiger zB

Den Zweck...

kann man hier auf Standart.at nachlesen.

Mehr Sicherheit

Die Leute wollen mehr öffentliche Sicherheit. Frauen sollen ungefährdet mit den Öffis fahren können.

Vielleicht möchte man endlich ein Klima schaffen

in dem indische Männer nicht mehr glauben, mit einer Vergewaltigung einfach durchzukommen weil die Polizei entweder untätig bleibt oder der Frau dann die Schuld gegeben wird.

Neu-Delhi Tausende Inder demonstrieren gegen Vergewaltigung.

http://www.youtube.com/watch?v=jfKX_oq9zoU

Meine ABSOLUTE HOCHACHTUNG für diese DemonstrantInnen!

Da schließe ich mich an.

Eine Unverfrorenheit, wie die (bekannt korrupte) indische Polizei mit den Demonstranten umgeht!

Würde die Polizei ihre Arbeit tun, wären Frauen in Delhi nicht so gefährdet.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.