Lenker gab bei Kontrolle in Wien Gas: Polizist sprang auf Motorhaube

22. Dezember 2012, 12:29
53 Postings

Autofahrer war alkoholisiert und führerscheinlos

Wien - Ein Autolenker ist bei einer Polizeikontrolle am Freitagnachmittag in Wien-Leopoldstadt auf das Gaspedal gestiegen und wollte entkommen. Er rechnete aber nicht mit der Geistesgegenwart eines Beamten, der auf die Motorhaube sprang und sich an den Scheibenwischern festhielt. Nach wenigen Metern war der Fluchtversuch zu Ende, berichtete die Polizei am Samstag.

Die Kontrolle hätte kurz vor 15.30 Uhr in der Böcklinstraße stattfinden sollen. Der Beamte wollte den Wagen anhalten, dieser wurde zunächst auch langsamer. Dann gab der Lenker aber Gas. Nach einigen Metern Fahrt mit dem Polizisten auf der Windschutzscheibe gab er aber auf. Bei seiner Festnahme stellte sich auch schnell heraus, warum der 47-Jährige nicht überprüft werden wollte. Er war alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs. Der Polizist wurde nicht verletzt. (APA, 22.12.2012)

Share if you care.