Ibrahimovic macht PSG zum Herbstmeister

18. Saisontreffer bei Sieg gegen Brest - Schwede bester Schütze der Ligue 1 seit 1984

Paris - Mit seinem 18. Tor im 16. Ligaspiel hat Superstar Zlatan Ibrahimovic Paris St. Germain zur Herbstmeisterschaft geschossen. Im letzten Spiel der Hinrunde gewann PSG bei Stade Brest mit 3:0 (0:0). Selbst mit einem Sieg könnten die Verfolger Olympique Lyon und Olympique Marseille wegen der deutlich schlechteren Tordifferenz das Pariser Starensemble nicht mehr von Platz eins verdrängen.

Der schwedische Teamstürmer, der als erster Spieler seit 1984 eine solche Marke in der League 1 schaffte, brachte seine überlegene Startruppe in der 55. Minute auf die Siegerstraße. Kevin Gameiro (73.) und Bernard Mendy mit einem Eigentor (90.+2) markierten vor 15.000 Zuschauern im Stade Francis Le Blé den Endstand. Für Paris war es nach einem "schwarzen November" mit Niederlagen und dem Aus im Ligapokal der vierte Sieg in Serie.

Das von Ölscheichs aus Katar mit 250 Millionen Euro zusammengekaufte Starensemble hat mit 38 Punkten drei Punkte Vorsprung auf Lyon und Marseille. (sid/red - 22.12. 2012)

Share if you care