Bulle und Sport bremsen Fall des ORF nur

  • Die meisten Zuseher und Zuseherinnen 2013.
    vergrößern 597x593
    foto: der standard

    Die meisten Zuseher und Zuseherinnen 2013.

  • Hitliste der stärksten Sendungen auf Pro Sieben, Sat.1, Kabel 1

    Download

Selbst Großevents wie Red Bulls Flugshow aus der Stratosphäre, Fußball-EM oder Olympische Spiele ließen den ORF seine Quoten 2012 nur beinahe halten. Puls 4 und Servus TV konnten dieses Jahr zulegen.

Wien - Der ORF möchte seine Quotenhighlights und seine Jahresquote erst nach Weihnachten veröffentlichen. DER STANDARD stellte die meistgesehenen Sendungen schon zusammen, und für tv-media gab's auch einen vorläufigen Jahreswert (bis 18. Dezember) von 36,2 Prozent für ORF 1 und 2 - trotz Großevents 0,2 unter 2011. Alle Marktanteile beziehen sich auf Publikum ab zwölf Jahren.

Servus TV im Besitz von Stratos-Betreiber Red Bull steigerte seinen Marktanteil 2012 von 0,7 auf 1,2 Prozent. Puls 4 legte von 2,9 auf 3,1 zu (und fast 0,5 Prozentpunkte mehr in der Werbezielgruppe). ATV hält bei 3,4 nach 3,6 Prozent, liegt aber im Dezember über dem Vorjahreswert.

tv-media handelt ORF-Finanzdirektor Richard Grasl als möglichen TV-Direktor , wenn Kathrin Zechners neue ZiB 20 plus (Leitung: Lisa Totzauer) floppen sollte. Aber Grasl weiß, auch von Alexander Wrabetz: Vom Finanzchef wird man einfacher General. (fid, DER STANDARD, 21.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 66
1 2
Am ServusTV gefällt mir

Dass er auch Sachen bringt die mir nicht gefallen.

Und nicht den selben Mist den es eh auf 20 anderen Sendern zu sehen gibt. Gut is ja nix davon, aber so richtig unschaubar auch nicht.

sehr schön... bahn frei für ein absolutes orf´sches versagensjahr... keine großevents weit und breit...

das heißt wohl, man wird vermehrt auf gis-eintreiber setzen...

Mir wahr nicht bewusst,

dass ein staatlicher, von Steuergeldern finanzierter Sender, neuerlich auf die Quote achten muss. Stichwort: Bildungsauftrag.

Außerdem sagt die Einschaltquote, nur sehr wenig, über das tatsächliche Fernsehverhalten der Österreicher aus.
Die Ermittlung ändelt eher einem Zufallsgenerator.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eins... 6sterreich

Der bedenkliche Aspekt hierbei ist, dass aufgrund der Einschaltquoten, die Werbwirtschaft Ihre Gelder verteilt.
Außerdem werden TV Inhalte durch die Quote bestimmt.

den "bildungsauftrag" bestimmen die einsager aus den parteizentralen

war nicht bewusst !!!

der orf ist einfach nur peinlich

Privatisieren !!

EM, ja. Olympia auch. Aber die Auswirkung von Stratos ist wohl mehr als gering. Wenn von 366 Tagen einer besser genutzt war, ist die Auswirkung irgendwo bei 0,0x %. Aber dann wäre die Geschichte wohl nicht so lässig.

es waren 2 fast komplette tage + unzählige extra berichterstattunen darüber mit konstant sehr hohen quoten. das macht schon einiges aus. aufs jahr gesehn vermutlich eher mehr als weniger als 1 %

Alles getestet,kein Vergleich...

NICHTS GEHT ÜBER 3SAT(free Tv)!Informatives und vielseitiges Qualitätsfernsehen ohne Werbeunterbrechungen.Warum wir der Sender nicht unter dem statistisch-ausgewerteten Einschaltverhalten der Österreicher erfasst?Bildungsauftrag:das was man/frau quantitativ an einem Tag auf 3sat erfährt,erfährt man/frau als ORF-Zuschauer(ORF 2,ORF III) nach einem Jahr.Das selbe Wissen erlangen Puls 4-Konsumenten erst nach 10 Jahren und für die ATV-Einschalter geht es sich,aufgrund der Lebenserwartung,erst gar nicht aus.Servus TV-empfehlenswert!

3sat wird zu 30% vom orf beliefert,sie nichtswisser

wissen wir,aber der 3sat pickt sich nur die Rosinen herraus(Schauplatz,Weltjournal,Kulturmontag,Thema,zib..)die bringen nicht 14-Stunden"Stratos",Malcom,Scrubs..Co.in Dauerschleife,die Casting-Sendungen u.andere Peinlichkeiten(also alles was von Weichselbraun oder Golpashin moderiert wird)u.s.w...Dann gibts Sendungen auf 3sat,die nach Österreich nicht ausgestrahlt werden,weil sich der ORF dagegen sträubt(obwohl jugenfrei,am Nachmittag..)

Wenn Castingshows so erfolgreich sind (allemal beliebter als Weltjournal & Co.), muss man sich schon fragen, ob es nicht doch empfehlenswert wäre, es auch zu bringen?!

Casting-Shows werden ja gross angekündigt,und werden in der Primetime ausgestrahlt,während das Weltjournal erst am Spätabend zu sehen ist.Die heile Welt(singende,lachende,tanzende Gestalten)verkauft sich leichter,als Themen wie Kriminalität,Armut,Rassismus,Religionen..Die Frage muss jeder für sich beantworten u.die damit verbundenen Konsequenzen tragen:Wollen wir Kinder und Jugendliche,die gefallen wollen,sich beurteilen(Jury)lassen und den Mainstreamgeist hochleben lassen oder wollen wir Kinder und Jugendliche,die mit offenen Augen durch die Welt gehen,einen unstillbaren Wissensdurst haben und sich ihre eigenen Meinungen bilden?

arte find ich fast noch besser. Ansonsten d'accord.

Ich schaue NUR Bildung, Pöbel!

muss gar nicht sein.3sat bringt auch Aufzeichnungen von Sendungen wie Satiregipfel,Puschel TV(zu Tränen gelacht!!)...Als Sportliebhaberin,bin ich stark enttäuscht was Puls4 mit der Champions League aufführt.Ich persönlich schalte immer erst mit Spielanpfiff(20.45Uhr)ein,denn Spitzenfussball ist Erlebnis und Unterhaltung für sich,da bedarf es keine Verunglimpfungen durch möchte-gern-lustig-sein-Kaspaln.Die social-media-Komponente(getwittert,gepostet..)bringt auch keine Aufschlüsse u.beinhaltet keine wissenswerten Informationen.Bla-bla-Seifenblasen.Erst wenn die"Show"ein Ende hat u.F.Schinkels u.C.Nehiba über die CL-Highlights sinnieren,ist es ein geniessbarer Fussballabend.

Weil hier die CL auf Puls 4 angesprochen wurde: Also ich finde, dass Puls 4 seine Sache für die erste Saison, in der sie die Rechte für die Champions League haben, wirklich gut macht. Der wichtigste Vorteil: Endlich mal keine vorher festgelegten Spiele, die zu 90% mit Bayernbeteiligung ablaufen, sondern je nach Brisanz ausgewählt werden. Dass Frenkie Schinkels nicht jedermanns Fall ist, weiß er vermutlich selber, aber er ist mir in jedem Fall lieber als ein ewig monoton (sowohl stimmlich als auch aussagetechnisch) klingender Prohaska. So gesehen geht für mich das Quotenplus absolut in Ordnung.

Schinkels ist amüsant und glänzt mit Fachwissen ohne die Moderatoren als"Halbwissende"zu überführen.Dachte eher an das Vor,-Zwischen-,Beilagenprogramm mit Chris Stephan,den Legenden Spenden u.dieser Qutenblondine als Randerscheinung.Prohaska ist die fleischgewordene Sachlichkeit,auch das hat seine Vorzüge

schinkels ist interessant

und glänzt mit flachwissen.

Schinkels

ist witzig und kennt sich mit fussball gut aus. Bei einem ex nationalspieler und trainer sollte es nicht anders sein.
Die blondine hat man letztes mal nur ein paar minuten gesehen und die fragen fand ich gar nicht so uninteressant. Im grossen und ganzen fand ich die CL sendungen gut und die meisten kommentare amüsant.

Allerdings hatte er seine Glanzzeiten bei Extra 3.

Ansonsten bin ich bei Ihnen...;-)

Unverzeihlich,natürlich soviel Zeit muss dann doch sein,um"Extra 3"anzuführen..Danke für die Ergänzung :)

3sat wird wie erfasst. Bei der TV-Messung werden ausnahmslos alle Sender erfasst. Im Gegensatz zu Print zum Beispiel...

3sat liegt aktuell bei 1,6%

Posting 1 bis 25 von 66
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.