Einheitswerte: Porr Stämme klettern vor Feiertagen

21. Dezember 2012, 16:38
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag sieben Kursgewinnern drei -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Österreichische Staatsdruckerei Holding mit 5.000 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Porr Stämme mit plus 25,00 Prozent auf 75,00 Euro (281 Aktien), Burgenland Holding mit plus 2,70 Prozent auf 38,00 Euro (100 Aktien) und Rath mit plus 2,70 Prozent auf 8,00 Euro (41 Aktien).

Die größten Verlierer waren Österreichische Volksbanken Partizipationsscheine mit minus 13,27 Prozent auf 13,01 Euro (2 Aktien), Eco Business-Immobilien mit minus 5,40 Prozent auf 4,73 Euro (827 Aktien) und Porr Vorzüge mit minus 0,01 Prozent auf 36,00 Euro (150 Aktien).

Im Segment mid market fielen Bene um 0,64 Prozent auf 0,925 Euro (18.570 Stück), HTI büßten 4,92 Prozent auf 0,29 Euro (8.986 Stück) ein, Hutter & Schrantz gaben 0,85 Prozent auf 58,00 Euro (20 Stück) ab und KTM verloren 2,09 Prozent auf 45,00 Euro (106 Stück).

Auch Pankl Racing Systems gaben 2,14 Prozent auf 22,00 Euro (298 Stück) ab und Sanochemia Pharmazeutika sackten nach Vorlage ihrer Gesamtjahresbilanz um 7,26 Prozent auf 1,80 Euro (3.500 Stück) ab. Dagegen stiegen Unternehmens Invest um 3,30 Prozent auf 21,00 Euro (1.888 Stück).  (APA, 21.12.2012)

Share if you care.