Nationalistischer Regierungschef Kataloniens wiedergewählt

21. Dezember 2012, 16:00
posten

Artur Mas erhält im Regionalparlament 71 von 135 Stimmen

Barcelona - Das nach Unabhängigkeit von Spanien strebende Katalonien hat seinen Regierungschef Artur Mas im Amt bestätigt. Im Regionalparlament in Barcelona erhielt der 56-Jährige am Freitag 71 von 135 Stimmen. Für ihn stimmten die 50 Abgeordneten seines liberal-konservativen Parteienbündnisses CiU und die 21 Abgeordneten der Linksrepublikaner (ERC). Sie hatten in dieser Woche ein Regierungsprogramm vereinbart, das für 2014 ein Referendum über die Unabhängigkeit der wirtschaftsstärksten Region Spaniens vorsieht.

Die Linksrepublikaner wollen sich allerdings nicht an der neuen Regierung beteiligen. Mas führt deshalb eine Minderheitsregierung. Sein Parteienbündnis hatte die um zwei Jahre vorgezogene Wahl zwar gewonnen, jedoch zwölf der ursprünglich 62 Sitze verloren. Der eigentliche Sieger waren die Linksrepublikaner, die die Zahl ihrer Abgeordneten von zehn auf 21 fast verdoppeln konnten. (APA, 21.12.2012)

Share if you care.