Samsung will biegsames Display präsentieren

21. Dezember 2012, 14:45

Bei der CES in Las Vegas soll das Display zum ersten Mal gezeigt werden

Samsung bestätigte, so Heise, auf der CES in Las Vegas zwischen 8. und 9. Jänner ein biegsames Display vorstellen zu wollen. Überraschend ist das vor allem, weil Samsung aufgrund von Fertigungsproblemen die Entwicklung von biegsamen Displays pausiert hat. An den flexiblen Displays arbeitet allerdings nicht nur Samsung. Auch Sony hat bereits ein OLED-Display gezeigt, das sogar auf eine Spule gewickelt werden kann.

Hohe Auflösung für flexibles Display

Dieses soll 5,5 Zoll groß sein und eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel bieten, mit einer Pixeldichte von 267 dpi. Diese Auflösung ist im Gegensatz zu den biegsamen Displays anderer Screen-Hersteller relativ hoch. Sonys Display hat bei 4,1 Zoll eine Auflösung von 432 x 240 Pixel. (red, derStandard.at, 21.12.2012)

Links:

Samsung

Heise

Share if you care
12 Postings
"... das sogar auf eine Spule gewickelt werden kann ..."

Ihr wisst was eine Spule ist?
Ein Display AUF eine Spule wickeln?

Bitte übernehmt's doch nicht jeden absoluten Nonsens von irgendwelchen internationealen Presseagenturen, ohne auch nur ansatzweise den Inhalt zu überprüfen.
Danke Standard!
Die Qualitätszeitung.

vermutlich

ein versteckter hinweis auf die zukünftige nutzung der displays: als rw-film für videoproduktionen ^^

lg
dein trollkind

Na, mit ...

... nur rund 500 Mitarbeiter kann man doch nicht alles schaffen? :)

mM

Ich würde mich an Ihrer Stelle nicht so weit aus dem Fenster lehnen.

Aus dem Duden:
a) Gegenstand, um dessen mittleren zylindrischen Teil etwas gewickelt wird oder ist: Zwirn auf die S. wickeln; die leere S. auf einem Tonbandgerät
b) um einen zylindrischen Gegenstand Gewickeltes (Garn, Band, Draht o.ä.): eine S. weißen Zwirn kaufen; die Spulen eines elektrischen Geräts.

Schon wieder vom faulapfel gestohlen...

Die Biegsamkeit ist eine Grundeigenschaft von OLED.

.
Benötigt wird diese Eigenschaft aber in den seltesten Anwendungsfällen.

warum selten?

fernseher mit der fernbedienung ausrollen lassen, zB.

und wenn's dann noch 7" groß und stifteingabe möglich wäre,

aktuelle oberklasse hardware verbaut hätte und telefonierfähig wäre, dann hätte ich endlich das optimale multimedia teil, das ich auch als notizblock verwenden könnte. das wäre super.

Und das Ganze um 0 EURO !

Zu ...

... teuer.

mM

Mit biegbarem Handy bitte!

flexibles Display

Galaxy Note III
Galaxy S4f

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.