Baskenland verbietet Gummigeschoße

21. Dezember 2012, 13:53

Umstrittene Waffe verursacht immer wieder schwere Verletzungen - Plastikmunition soll sicherer sein

Nach dem Tod eines baskischen Fußballfans, der nach einem Match in Bilbao durch ein von Polizisten abgefeuertes Gummigeschoß verletzt wurde, dürfen die Beamten der nordspanischen Provinz diese umstrittene Waffe ab 1. Jänner nicht mehr einsetzen.

Die Munition wird bei Demonstrationen verwendet, wenn sich Polizisten bedroht fühlen: das Gummigeschoß prallt vom Boden ab und trifft das Opfer dann indirekt, weshalb genaues Zielen unmöglich ist.

Passantin verlor Auge

Obwohl die Gummigeschoße bei vorschriftsgemäßer Verwendung die Beine der Zielperson treffen sollten und so lediglich Schmerzen, aber keine schweren Verletzungen verursachen sollen, kommen immer wieder Unbeteiligte zu Schaden. Vor allem Gesichtstreffer sind gefährlich: Bei einem Polizeieinsatz gegen eine Demonstration in Barcelona verlor im November eine 42-jährige Passantin ein Auge.

Statt der umstrittenen Gummimunition sollen nun Plastikgeschoße zum Einsatz kommen: Diese werden direkt auf das Ziel abgeschossen und sollen so genauer gezielt werden können. Im Rest Spaniens wird die Polizei allerdings weiter Gummi verschießen: Richtig eingesetzt und aus sicherer Entfernung abgefeuert sei die Munition "sehr sicher und effizient", betont Innenminister Ignacio Ulloa. (red, derStandard.at, 21.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 137
1 2 3 4
Eric Hobsbawm

"Es wird Blut fließen, viel Blut"

http://www.stern.de/wirtschaf... 00669.html

Die sollen den Schüssel einsetzen.Der zeigt ihnen, dass Demos sinnlos sind.

Gummigeschosse werden verwendet um Demos aufzulösen.

Entsprechende Videos gibts unter youtube.

Diese werden im besetzen Palästina von der Besatzungsmacht hemmungslos gegen die Ureinwohner eingesetzt

In Madrid auch so.

Bei aller Abneigung zu den US-Verhältnissen...

Vielleicht brauchen wir auch eine europäische NRA.
Wie kann es sein dass mit sowas - sei es Gummi oder Plastik - auf Menschen wahllos geschossen wird, weil sie demonstrieren?! Leben wir in einer Demokratie oder nicht?

Wenn ich mal so ein Gummi-Geschoss in die Weichteile kriege und unfruchtbar werde, vergesse ich mich bestimmt nicht nur 5 Minuten.

die usa leben ja auch in einer demokratie,... versteh dich nicht

die russen übrigends auch :PPPP

und österreich glaubt auch noch dran ;)

welche "Demonstranten"...??

keine Krawalle - keine Gummigeschosse.

ganz einfach.

capito?!

keine korrupten politiker, keine masslos gierige wirtschaft, keine ausbeutung durch banken

--> keine krawalle

capito?

für die Regelung...

solcher Konflikte gibt´s bei uns im freien Westen demokratisch gewählte Parlamente, Steine schmeißene Krawallos sind hingegen nicht vorgesehen - um die kümmert sich dann die Exekutive (s. Bild oben).

lg

no justice - no peace

süß....

:-)

Flammenwerfer und a Ruh is!

genau,

bzw. nuklerarwaffen im baskenland einsetzen, oder?

ja, aber die demonstrantInnen bitte :)

Obwohl ich die polizei....

bei demonstartionen gut verstehen kann, denn auch unter denen gibt es stets viele verletzte, muss auch ich die gummi geschosse auf das schwerste verurteilen. Vom gummi geschoss zur life ammunition ist es nur ein kleiner schritt.
Warum hat sich noch niemand den gedanken gemacht, paintball kapseln an stelle von gummi und plastik geschossen einzusetzen, die aber etwas zu " verschaerfen " in dem man denen eine stinkige chemikalie beimischt die fuer ein bis zwei tage anhaelt.
Das waere humaner und wahrscheinlich auch wirkungsvoller.

blablabla!

ja ich weiss eh, die haben alle die polizei vorher angegriffen ... weil ja spanien nicht über 365 tage versucht hat mit MILITANTEM PAZIFISMUS einzig mit friedlichem passivem widerstand, etwas zu erreichen und das einzige das sie bekommen haben waren knüppel aufn schädel von den mossos und sie haben sich sitzend schlagen lassen ohne reaktion! und jetzt kannst du die polizei verstehen??! tut mir leid die haben fast miltiärausrüstung, sind trainiert und rücken mit schwerem geschütz an! .... die polizei kann dir leid tun bei fussbaldpielen wenn trottel hooligens glauben einen auf grossen schw... zu m achen aber nicht hier ... ACAB !

oder lebenslänglich bei einer Demo (nach ihrer Logik)

das wäre zu billig, zu einfach und natürlich nicht gefährlich genug. der sinn von diesen gummigeschoßen ist offensichtlich demonstrationen zu verhindern, durch angst vor den folgen eines treffers.

Finde ich eine hervorragende Idee.

Wer jemals paintball gespielt hat der wird sich sicher nicht so einfach in eine "Kugel werfen". Des zwickt ganz schön. Und blaue Flecke hast en Masse wennst ein paar mal getroffen wirst.

Vok muss bluten!

traurig...

kleines Kommentar zu den Kommentaren:

1. die meisten hier glauben, dass Polizisten keine Menschen sind (so vom Unterton her)

2. die meisten meinen, Gewalt bei Demos ist normal und man darf nicht dabei einschreiten - bin ja gespannt, ob irgendwer ein Geschäft/Wohnung neben einer gewaltätigen Demo hatte

3. Viele schreien, man solle Gumgum Waffen abschaffen - ist okay! und dann? Wenn wieder mal Kraealle sind? Sollen die Polizisten hingehen und sagen "Ei, ei. Das darfst du nicht? Ich geh sonst zu deiner Mami und du bekommst dann Hausarest?"

Der Politverdruss ist ja zu verstehen und der Staat bei uns ist definitiv nicht goldig, aber das was ihr hier macht ist definitiv Hass-schüren und das ist einfach nur dämlich!

was heisst da dauernd krawalle?!

möchtest du gerne in eijner diktatur leben ohne demonstrationsrecht ??!
spanien hat 1 jahr lang versucht einzig durch passiven widerstand die vergewaltigung des volks durch den staat zu beenden! die haben sich immer und immer wieder auf die fresse schlagen lassen ohne reaktion! und jetzt kommt ihr mit den aaaaaarmen polizisten ..?!naja wer nur mainstream media liest und davon hauptsächlich dichand und fellner, dem kanns nicht anders gehen ....

dämlich find ich eigentlich

dass politik nicht im stande ist so zu agieren, dass
- der frieden gewährleistet ist
- keiner sich genötigt sieht krawalle zu machen
- es überhaupt keine waffen gegen die zivilbevölkerung bedarf
- friedliche konfliktlösungsstrategien fördert/praktiziert
- gar kein hass erst entsteht (unter der bevölkerung sowie auf politik oder beamte oder sonst was)

Posting 1 bis 25 von 137
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.