Die Adressen des Jahres

Ansichtssache |

London und Wenling, Mühldorf- und Reindorfgasse, New York City und Seestadt Aspern: Orte, die uns heuer irgendwie bewegten

Bild 1 von 10
foto: putschögl

Seestadtstraße 27, 1220 Wien

Beginnen wir in Transdanubien. Dort wird seit dem heurigen Jahr nämlich wirklich und wahrhaftig an der künftigen "Seestadt Aspern" gebaut. Das allererste fix fertige und für den möglichst dauerhaften Bestand errichtete Gebäude (denn ein paar Containerhütten und das "Flederhaus" wurden früher fertig) ist das Technologiezentrum "Aspern IQ". Das Ende Oktober offiziell eröffnete Haus wurde von der Wirtschaftsagentur Wien errichtet und beherbergt unter anderem das Seestadt-Planungs-Unternehmen "Wien 3420 Aspern Development AG". Damit befinden sich in der nigelnagelneuen Seestadtstraße Nummer 27 vermutlich die (neben den "Parkraumkontrolleuren") sichersten Arbeitsplätze Wiens: Bis 2028 sind dort die Businesspläne (zunächst mal) angelegt. Es könnte aber auch länger dauern.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.