"Pyongyang Racer": Erstes Videospiel aus Nordkorea erschienen

Zsolt Wilhelm
21. Dezember 2012, 13:10

Eine skurrile Rundfahrt durch die leeren Straßen von Pjöngjang

"Pyongyang Racer" ist das vielleicht erste aus Nordkorea stammende Videospiel. Zumindest ist es das erste nordkoreanische Spiel, das international verfügbar ist. Eine Touristik-Website bietet das kostenlose Browser-Game an, entwickelt wurde es anscheinend vom lokal ansässigen IT-Unternehmen Nosotek, berichtet The Register.

Mit dem Auto durch Pjöngjang

Die Webseite ist derzeit nicht mehr erreichbar, einige Spieler konnten das Game aber spielen und zeichneten ihre Fahrt durch die virtuelle Hauptstadt für Youtube-Seher auf. Die Tour führt durch menschenleere Straßen, eine Polizistin gibt ab und an Hinweise, wo man hinfahren soll und schickt einen so vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Kuriosum aus Fernost

Um die Aufgabe nicht gar zu einfach zu gestalten, muss man seinen Tank regelmäßig mittels herumliegender Ölfässer auffüllen und darf herumstehende Autos nicht rammen. (zw, derStandard.at, 21.12.2012)

(Video: Youtube-User spielt "Pyongyang Racer")

Share if you care
Posting 76 bis 125 von 170
1 2 3 4

einfach ansehen, die größten feinde zeigen dir deine eigenen schwächen am effektivsten. (wo soll nordkorea denn sonst angreifen?)

:) enjoy

Kann gerade nicht schauen, aber das "Fest des Huhnes" war schon ziemlich genial.
Ist das zufällig die Doku vom ersten ausländischen Kamerateam, das in Nordkorea filmen durfte?

nein, das ist so eine halbschwindlige story:

eine westliche frau war in nordkorea und hat von angeblichen überläufern den film in die hand gedrückt bekommen um ihn zu übersetzen ... tja, einfach ansehen wenn möglich.

Wirklich ein sehr guter Film, auch wenn er sehr einseitig ist ("our dear leader", usw. - in Nordkorea läuft Propaganda halt anders, als bei uns). Danke

Ich bin auch sprachlos.

Aber eher über die Bereitschaft einiger Menschen einem Film aus dem einzigen Land der Welt, in dem absolute Kommunikationssperre mit der Aussenwelt als allerhöchstes Gut gilt, und das einen Diktator als Gott verehrt, Glauben zu schenken.

Sagt einiges über unsere immer Paranoider werdende Gesellschaft aus. Man geht nicht mehr wählen, denn das ist zu anstrengend, ausserdem hats eh keinen Sinn. Und damit man sich nicht wie der erbärmliche Vollversager fühlt der man ist (Denn was anderes sind Menschen, die mit dem Status Quo unzufrieden sind, aber NICHTS tun um ihn zu ändern?), gibt man dem System die Schuld und flüchtet sich in seiner Suche nach Heilsfantasien sogar in solche Skurrilen Propagandafilme.

ich gehe wählen, stehe mit beiden beiden voll im leben und hab trotzdem werte von meinen großeltern vermittelt bekommen.

geh mit deiner dummen polemik einfach in ein anderes forum. ein paar stöcke tiefer halt.

Wenn du meinst dass das Polemik ist.

Ich sage es ist die Wahrheit. Denn ihr glaubt, unreflektiert, diese Propaganda, oder zumindest Teile davon, ihr schluckt sie einfach.

Und welche Basis habt ihr dafür? Einfach nur, dass es nicht vom Westen kommt (In dem ihr extrem gemütlich und sicher lebt, das nur mal so am Rande). Also, wo ist das Polemik?

Die Tatsache dass du hier lebst und wählst, und diesem Schrott dennoch schluckst, macht es nicht besser, im Gegenteil...denn gerade dann solltest du es besser wissen.

Reflexion ist für manche eben ein Fremdwort.

Lass dich weiterhin schön steuern und verbessere ja nichts in der Welt.

Tja, wenn einem die Worte ausgehen versucht mans eben mit persönlich werden.

"Lass dich weiterhin schön steuern..."

...sagte der Typ der ein Video schluckt, in dem von "our beloved Leader" die Rede ist.

Peinlicher gehts nicht mehr oder?

siehst du kein verbesserungspotenzial für DEINE welt?

Doch, ich könnte aufhören, mit dir zu reden, das würd meine Welt sehr viel besser machen. Daher ist unser Gespräch jetzt zu ende.

Iwona Wisniewska
26
21.12.2012, 18:06

Sehr interessantes Filmchen! Danke für den Link.

Gerne

Meine Favoriten: Die westlichen Medien ab 1:06 und ganz besonders die Sicht auf Videospiele ab 1:22. (Und nein, kein Spiel ist an keiner Schießerei schuld. Mir gehts um die Steuerung der Gesellschaft)

Deckt sich total mit dem was unsere Urgroßväter/Mütter über die heutige Zeit sagen, bzw. sagen würden.

Und genau das macht diesen Film so erschreckend.

Iwona Wisniewska
211
21.12.2012, 18:22

Aber halt mit sehr viel Verschwörungstheorien.

ernstgemeinte frage:

welche der "verschwörungstheorien" im film über die westliche gesellschaft stimmt denn ihrer meinung nach nicht?

*alles was unsere Journalisten nicht verstehen (wollen) oder gegen ihre eigene Ideologie geht*

= Verschwörungstheorie

Meinungsmacher halt.

hm, bezüglich des medienwahnsinns sehe ich da keine theorien, sondern eingeschlichene realitäten.

eine nette sammlung:
http://www.filmsforaction.org/articles/... s_of_2012/

schönen abend.

Frage!

Ich hab mich verfahren und häng jetzt in einem Straflager fest. Das Tor ist zu und läßt sich nicht umfahren. Das Spiel bietet mir an rauszukommen wenn ich meine Familie einfliegen lass.

Ist das eine gute Idee? Ich mein ... heut is Weltuntergang... aber wenn der ausfällt? in 3 Tagen is schließlich Weihnachten.

Mit verwirrten Grüßen an unseren einigen Führer,

Pasta

Kim Jong-il hat mit seiner Yacht für eine Runde 30 Sekunden gebraucht.

der fährt ja nicht nur im god-mode, sondern im super-stalin-mode ;)

Website ist nicht verfügbar. An der Bandbreite müssens noch arbeiten.

Und was genau ist jetzt so kurios daran?

Angenehm entspannend

wirklich zum wegmützen.....

Ich hätte eher Tower defence Spiel erwartet, wo man die Flüchtlingsmassen mittels Türmen von dem Unrecht ihrer Handlungen überzeugen muss, indem man erhobene Finger auf sie abschießt und so zu Umkehr bewegt.

was ist denn das für eine augenkrebsgrafik. die solln sich doch gscheiter auf den raketenbau besinnen, als so etwas abzuliefern.

nein danke.

tschuldige, aber - spinnst?

und ihr seid euch sicher dass das kein fake ist?

vielleicht

der Hersteller Nosotek gibt zwar vor, in der DPRK zu sitzen, aber seine .com-Domain, deren Admin eine Yi le hudong (Tianjin) Ltd in China und deren technical contant eine Firma in Deutschland (Neue Medien Muennich GmbH) ist, macht sich zumindest verdächtig. Warum keine .kp-Adresse?

Andererseits wurde die .kp-TLD einige Jahre von einer deutschen Firma verwaltet und die Gründer von Nosotek sollen ein Schweizer und ein Deutscher sein. Die Chinesen wiederum routen einen Teil der an die DPRK zugteilten IP-Adressen, um die Zensur zu umgehen.

Und dann ist da noch ein CNN-Interview mit dem Chef von Nosotek: http://edition.cnn.com/2010/BUSI... =allsearch die Firma gibt es also tatsächlich.

Ich glaube, es gibt genau EINE .kp-Adresse, nämlich die offizielle. Sogar die staatliche Nachrichtenagentur hat co.jp.

Cool nach zwei Minuten Video schaun wurde ich so Müde das ich fast eingenickt wäre.
Danke Redaktion die Seite ist schon Abgespeichert falls mal nicht so klappt mit dem Einschlafen ;)

Nächstes Mal drehst halt den Ton voll auf!

hab mir eher was

wie "missle control" erwartet...

Da hat mein 4 Jahre altes Garmin Nüvi

die bessere Grafik.

die Anstandsdame kommt mir bekannt vor

http://youtu.be/5pm8-5r0ty4

ich spiele es eigentlich nur wegen der musik...

Erinnert mich ein bisschen an meinen guten alten C64.
:-)

DAS Spiel für den C64 würde ich gerne sehen, dass dich daran erinnert ;-)

Outrun

Bilde ich mir das ein

oder steht in der letzten Zeit wirklich immer öfter "ab und an", wo es früher noch "ab und zu" hieß?

(Und ist es vielleicht vergleichbar mit dem Problem der Anwohner mit ihren Abmahnungen und Bußgeldern, nachdem es bald mehr keine Anrainer mit Verwarnungen und Strafzahlungen gibt?)

O Maya hilf.

Nachdem die größte Zuwanderergruppe in Österreich die Deutschen sind, und 80% der Fernsehsender, die in österreichischen Haushalten empfangbar sind, in Deutschland beheimatet sind, wundert das fast nicht mehr.

Schleichende Teutonisierung, würde ich sagen.

Eine "Überfremdung durch Deutsche" sozusagen.

Was der Strache dazu wohl sagt.

A la longue wohl eh nix.

jaja, die Nordkorea-Connection des Standard wiedermal ..... jeden Tag ein Kuriosum

Als Optimist werte ich das als einen kleinen Schritt hin in Richtung Öffnung eines ansonsten sehr verschlossenen Landes.

Das sieht ähnlich toll aus wie "Autobahn Raser", das perverserweise trotz grottenschlechter Fahrphysik und mieser Grafik recht erfolgreich war ...

Und was passiert wenn man trotzdem ein Auto rammt?
Nein ich möcht's gar nicht wissen.

Dann wird man Sie wohl nie wieder sehen.

die Grafik erinnert irgendwie an meinen ersten PC den ich mir 1994 von meinem hart erarbeiteten Ferialjob-Geld leistete ^^

Posting 76 bis 125 von 170
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.