Gewista kauft Epamedia Ungarn

21. Dezember 2012, 12:38
1 Posting

Osteuropa-Portfolio erweitert

Das österreichische Außenwerbeunternehmen Gewista hat ihr Osteuropa-Portfolio erweitert und Epamedia Ungarn gekauft. Epamedia war vor wenigen Wochen von Raiffeisen an das JOJ Media House verkauft worden, Gewista/JCDecaux Gruppe hat kurz darauf die ungarischen Beteiligungen am Unternehmen erworben.

Damit ist Gewista neben dem Standort Österreich in Prag, Bratislava, Laibach und Budapest aktiv. Das Ungarngeschäft war eine der größten Problemzonen der verlustträchtigen Epamedia. (red, derStandard.at, 21.12.2012)

Share if you care.