Polaroid bringt Android-Kamera

Mit Wechsellinse - Soll bereits auf der CES im Jänner präsentiert werden

Vor einigen Tagen waren die ersten Gerüchte über eine Android-basierte Kamera von Polaroid aufgetaucht, nun folgt die offizielle Bestätigung: Firmenchef Scott Hardy hat gegenüber Imaging Resource die Vorstellung eines entsprechenden Geräts für die CES 2013 angekündigt.

Markttrends

Damit schreitet Polaroid in den Fußstapfen von Nikon und Samsung, die ebenfalls bereits ähnliche Produkte vorgestellt bzw. sogar schon auf dem Markt haben. Konkrete Details zu der Kamera will Hardy nicht ausplaudern, zumindest ein Teil davon ist allerdings bereits aus einem aktuellen "Leak" bekannt.

Sensor

So soll die Polaroid IM1836 mit einer Wechsellinse und einem 18,1 Megapixel-Sensor aufwarten können. Auf der Rückseite prangt ein 3,5-Zoll Touchscreen, es gibt einen HDMI-Anschluss und eine WLAN-Anbindung. Auffällig ist, dass die Kamera der Nikon 1 J2 sehr ähnlich sieht, eventuell handelt es sich hier also um eine angepasste Variante derselben Hardware.

Software

Als Betriebssystem soll Android 4.0 zum Einsatz kommen, ob hier spezielle Apps angeboten oder mitgeliefert werden sollen, bleibt noch abzuwarten. (red, derStandard.at, 21.12.12)

  • Erste Bilder und Infos zur Polaroid IM1836 sind auf einer russischen Webseite aufgetaucht.
    foto: photorumours.com

    Erste Bilder und Infos zur Polaroid IM1836 sind auf einer russischen Webseite aufgetaucht.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.