Miese Bewertung für Ryanair von Passagieren

  • Eine schnelle Testbuchung für eine Person von Bratislava nach Dublin:
Mit Gepäck - 20 Kilo hin und 20 Kilo zurück - werden aus 86 Euro ganz am Anfang des Buchungsprozesses im Handumdrehen 136 Euro.
    vergrößern 645x430
    foto: screenshot

    Eine schnelle Testbuchung für eine Person von Bratislava nach Dublin:

    Mit Gepäck - 20 Kilo hin und 20 Kilo zurück - werden aus 86 Euro ganz am Anfang des Buchungsprozesses im Handumdrehen 136 Euro.

  • Auf dem Weg zum Ticket könnte man dann noch Koffer kaufen - wenn man das wollte.
    vergrößern 645x465
    foto: screenshot

    Auf dem Weg zum Ticket könnte man dann noch Koffer kaufen - wenn man das wollte.

  • Bei Kreditkartenbezahlung kommen noch einmal knapp drei Euro hinzu.
    vergrößern 645x490
    foto: screenshot

    Bei Kreditkartenbezahlung kommen noch einmal knapp drei Euro hinzu.

"Which?" hat Passagiere nach der Qualität von Airlines befragt - Zum ersten Mal landet der irische Billiganbieter auf dem letzten Platz

Die britische Konsumentenschutzorganisation "Which?" hat die Passagiere befragt, welche Airlines ihrer Meinung nach die besten bzw. die schlechtesten Carrier auf der Kurz- und Langstrecke sind.

Bei den Kurzstreckenflügen darf sich die Swiss freuen, die das Ranking mit einer positiven Bewertung von 82 Prozent anführt. Auf Platz zwei liegt Turkish Airlines mit einem Rating von 78, dicht gefolgt von Lufthansa (75 Prozent) und Air Lingus (74 Prozent). Swiss wird vor allem wegen der Höflichkeit und dem großartigen Service geschätzt. 

Nicht wirklich positiv fiel die Bewertung hingegen für Ryanair aus, die die Negativliste bei den Kurzstreckenverbindungen mit einem Rating von 34 Prozent anführt. Zum ersten Mal ist die irische Billigairline als schlechtester Kurzstrecken-Carrier bewertet worden. Es sind vor allem Extragebühren, mit denen sich die Fluggesellschaft den Missmut der Passagiere zuzieht. Mehr als ein Viertel der befragten Fluggäste beklagte sich darüber, dass sie bei der Buchung über die Webseite automatisch Zusatzleistungen aufgebrummt bekommen hätten, die sie garnicht wollten und die Extrakosten verursachten und zwar um einiges mehr als es bei anderen Airlines der Fall sei.

Thomas Cook Airlines schrammt nur knapp am letzten Platz vorbei. Es wäre das zweite Mal gewesen, dass die Airline auf dem letzten Platz landet. Durchschnittlich wird die Fluglinie mit 36 Prozent , die Kabinenausstattung mit einem von fünf möglichen Sternen besonders schlecht bewertet.

Auf der Langstrecke konnte Air New Zealand die beste Bewertung mit 86 Prozent erreichen. Dazu gab es fünf Sterne in mehreren Kategorien inklusive für die Mitarbeiter der Fluggesellschaft aus Neuseeland. Auch Singapore Airlines hat mit 83 Prozent gut agbeschnitten. Emirates erreichte immerhin noch 83 Prozent.

Bei der Bewertung wurden die Passagiere nach ihrer Zufriedenheit insgesamt befragt und danach, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass sie eine Airline weiterempfehlen würden. Jede Fluglinie wurde außerdem nach verschiedenen Kriterien bewertet, darunter die Qualität der Kabinenausstattung und die Arbeit der Crew. (red, derStandard.at, 21.12.2012)

Share if you care