Tschüss, Josef!

Ansichtssache20. Dezember 2012, 16:58
19 Postings

Der meistgeprügelte TV-Ermittler, Hermann Josef Matula, gespielt von Claus Theo Gärtner, geht in Pension

31 Jahre, 300 Folgen, vier Partner, 30 Lederjacken, mindestens 200 blaue Augen und ebenso viele gebrochene Rippen: Der meistgeprügelte TV-Ermittler, Hermann Josef Matula, gespielt von Claus Theo Gärtner, geht in Pension. Am Freitag löst der längstdienende Krimiheld im deutschen Fernsehen seinen vorläufig letzten "Fall für zwei", 20.15 Uhr, ORF 2. Endgültiges Ende ist im Frühjahr.

foto: orf/zdf/andrea enderlein

In so gut wie jeder Folge holte sich Matula seine Watschen. Neben gewaltfreien Kollegen wie Derrick und Der Alte sollte der Privatdetektiv mit Lederjacke, flotten Sprüchen und tätlichen Übergriffen ein wenig Action ermöglichen. Bis zum Schluss blieb der männlich-schwungvolle Typus Markenzeichen - bei gleichzeitiger Asexualität. Obwohl die Figur wie gemacht scheint für einen freien Umgang mit dem anderen Geschlecht, blieben Frauengeschichten im Hintergrund.

1
foto: orf/zdf/andrea enderlein

Der Autor Karl-Heinz Willschrei und der Produzent Georg Althammer erfanden Ein Fall für zwei. Gärtner sagte für hundert Folgen zu, aus heutiger Sicht war schon das ein Jahrhundertvertrag. Für das ZDF zahlte es sich aus: In den besten Zeiten schauten in Deutschland 18 Millionen.

2
foto: orf/zdf/andrea enderlein

Zwei seiner Anwaltspartner überlebte Gärtner. Einen im echten Leben: Günther Strack, der die ersten 60 Folgen das legistische Pendant zum hemdsärmeligen Privatdetektiv spielte, starb 1988. Mathias Herrmann war 32 Folgen dabei, dann starb die Figur den Serientod.

3
foto: orf/zdf/andrea enderlein

Von 1988 bis 1997 war Rainer Hunold an Matulas Seite, seit 2000 ist es Paul Frielinghaus. Mit ihm wurde die Grundidee der Serie verwirklicht: Ein junger Anwalt sollte von einem rauen Schnüffler mit Fakten gefüttert werden. Das Fernsehen verliert einen der verlässlichsten Teamspieler. (Doris Priesching, DER STANDARD, 21.12.2012)

4
Share if you care.