Prozess gegen sechs radikale Islamisten in Mazedonien beginnt

20. Dezember 2012, 13:32
5 Postings

Anklage wegen Mordes an fünf slawischen Mitbürgern am orthodoxen Gründonnerstag

Skopje - Vor einem Gericht in Skopje hat am heutigen Donnerstag unter großen Sicherheitsmaßnahmen der Prozess gegen sechs Angehörige einer radikalen Islamistengruppe begonnen. Auf der Anklagebank befinden sich nur vier Personen, weitere zwei sind auf der Flucht.

Die Gruppe hat sich wegen des Vorwurfs des Terrorismus zu verteidigen. Den Angeklagten wird angelastet am heurigen orthodoxen Gründonnerstag (12. April) fünf slawische Mazedonier in einem Vorort von Skopje ermordet zu haben.

Mord an Jugendlichen

Der Mordanschlag zielte laut der Anklage darauf ab, die Sicherheit im Lande zu gefährden und Angst unter der Bevölkerung zu schüren.

Die Morde an vier Jugendlichen im Alter zwischen 18 und 20 Jahren und einem 42-jährigen Mann an einem See in einem nördlichen Vorort der mazedonischen Hauptstadt hatten die ethnischen Spannungen im Land sehr verstärkt. Ein Viertel der Landesbevölkerung stellt die albanische Volksgruppe, zu welcher auch die Angeklagten gehören. (APA, 20.12.2012)

Share if you care.