Blizzard verbannt mehrere tausend "Diablo 3"-Spieler

20. Dezember 2012, 11:51
30 Postings

Spieler nutzten Bot-Programme, um sich Vorteile zu verschaffen. Harte Maßnahme soll Fair-Play garantieren.

Blizzard hat einer Aussendung zufolge einige tausend Spieler aus "Diablo 3" verbannt, die dem Unternehmen zufolge mit Bot-Programmen betrogen hatten.

Probleme verursacht

Einerseits will Blizzard damit für faire Spielbedingungen sorgen, andererseits können Bots, Hacks und andere Formen der Manipulation technische Probleme verursachen und Instabilitäten beim Battle.net-Dienst hervorrufen. (red, derStandard.at, 20.12.2012)

Links

Blizzard

  • "Diablo 3"
    foto: blizzard entertainment

    "Diablo 3"

Share if you care.