Vergewaltigung in Wiener U6: Verdächtiger in U-Haft

20. Dezember 2012, 10:46
252 Postings

Der 25-Jährige wurde einvernommen

Wien - Der 25-jährige Obdachlose, der am Montag in einem U-Bahn-Zug in Wien eine junge Frau vergewaltigt haben soll und in Graz gefasst wurde, ist in die Justizanstalt Wien-Josefstadt überstellt worden und befindet sich dort in Untersuchungshaft. Das sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Donnerstag. Einvernommen werde der Mann erst am Freitag,

Der Beschuldigte sei nicht einschlägig vorbestraft, sagte Keiblinger. Der junge Mann hat allerdings wegen Diebstahls, Betrugs, Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt Bekanntschaft mit Richtern gemacht. Zuletzt lebte er ohne festen Wohnsitz in Wien. Wie lange er sich vor seiner Festnahme in der Nacht auf Mittwoch in Graz aufhielt, konnte Keiblinger nicht sagen. Als der per Fahndungsfoto gesuchte Mann auf dem Jakominiplatz festgenommen wurde, hat er sich nach Angaben der Polizei nicht gewehrt.

Der 25-Jährige wurde als jener Mann identifiziert, der am Montag kurz nach 18.00 Uhr eine 23 Jahre alte Frau in einem ansonsten leeren Waggon eines Zugs der Linie U6 zwischen den Stationen Alt-Erlaa und Philadelphiabrücke mit einem Faustschlag niedergestreckt, mehrere Minuten gewürgt und sexuell missbraucht hat. (APA, 20.12.2012)

Share if you care.