"The War Z" fliegt nach Spieler-Beschwerden aus Steam-Store

20. Dezember 2012, 11:03
90 Postings

Valve zieht Notbremse und fordert nun Verbesserungen beim Zombie-MMO

Nach heftigen Beschwerden aus der Steam-Community hat Plattformbetreiber Valve sich dazu entschieden, das Zombie-MMO "The War Z" vom Verkauf auszusetzen. "Von Zeit zu Zeit können Fehler passieren und es war ein Fehler, 'The War Z' voreilig auf Steam zum Verkauf freizugeben.", heißt es in einer Stellungnahme gegenüber Kotaku.

Rückerstattung

Valve werde mit der Neuveröffentlichung warten, bis Hersteller Hammerpoint Games die beanstandeten Mängel ausgemerzt und die nicht eingehaltenen Versprechen bezüglich des Umfangs des Inhalts erfüllen kann. Steam bietet unzufriedenen Spielern unterdessen die Rückerstattung des Kaufpreises an. Seit dem Start der Plattform im Jahr 2003 mussten nur vereinzelt Spiele aus dem Angebot genommen werden. Ein Problem im Umfang von "The War Z" gab es bisher noch nicht.

Glückliche Kunden

In einer Stellungnahme von Seiten Hammerpoints heißt es, dass es das Ziel ist, "zufriedene und nicht erboste Kunden zu haben, dies ist uns wichtiger als alles andere." (zw, derStandard.at, 20.12.2012)

  • "The War Z"
    foto: hammerpoint games

    "The War Z"

Share if you care.