Die weltweit glücklichsten Menschen wohnen in Lateinamerika

20. Dezember 2012, 06:50
175 Postings

Österreich im guten Mittelfeld - Bewohner Singapurs am unzufriedensten

Wien - Lateinamerika ist die Heimat der glücklichsten Menschen, zumindest wenn es nach einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Gallup-Instituts geht. Acht der zehn Länder mit der positivsten Einstellung liegen in Mittel- und Südamerika. Österreich findet sich unter den insgesamt 148 teilnehmenden Ländern im guten Mittelfeld.

74 Prozent der hierzulande Befragten beantworteten die Fragen "Haben Sie sich gestern ausgeruht gefühlt?", "Wurden Sie gestern den ganzen Tag lang respektvoll behandelt?", "Haben Sie gestern viel gelächelt oder gelacht?" oder "Haben Sie gestern etwas Interessantes getan oder gelernt?" mit "Ja".

150.000 Befragte

Am "glücklichsten" sind der Umfrage zufolge Menschen in Panama und Paraguay (jeweils 85 Prozent "Ja"), gefolgt von El Salvador und Venezuela (jeweils 84 Prozent) sowie Trinidad und Tobago und Thiland (jeweils 83 Prozent). Am wenigsten zufrieden sind demnach die Bewohner Singapurs (46 Prozent), Armeniens (49 Prozent), des Iraks (50 Prozent), Serbiens, des Jemen und Georgiens (jeweils 52 Prozent).

Für die Umfrage wurden fast 150.000 Menschen weltweit befragt. Kritiker merkten allerdings an, dass die Befragten in Lateinamerika womöglich kulturell eher dazu neigten, negative Aussagen zu vermeiden - unabhängig, wie sie sich tatsächlich fühlten, berichtete die Nachrichtenagentur sda. (APA, 20.12.2012)

  • Die Bewohner Lateinamerikas fühlen sich glücklich.
    foto: epa/juan carlos cardenas

    Die Bewohner Lateinamerikas fühlen sich glücklich.

Share if you care.