Schecks über 500 Millionen Dollar in der Klagemauer gefunden

Echtheit wird geprüft

Jerusalem  - An der Jerusalemer Klagemauer ist ein Umschlag mit Schecks im Wert von einer halben Milliarde Dollar (über 375 Millionen Euro) gefunden worden. Der Finder habe die 507 Schecks an die Polizei weitergegeben, teilte die Verwaltungsstiftung der Klagemauer am Mittwoch mit.

Jedes der Papiere sei auf fast eine Million Dollar ausgestellt, sagte ein Polizeisprecher. Derzeit werde die Herkunft und Echtheit des ungewöhnlichen Funds geprüft. Nach erstem Eindruck handle es sich um echte Schecks.

Laut Polizei stammen die Schecks aus verschiedenen Ländern, nach Auskunft der Stiftung handelt es sich hingegen um "nigerianische Schecks". An der Mauer, an der Gläubige üblicherweise kleine Zettel mit Gebeten hinterlassen, finden sich demnach häufiger Spendenschecks aus afrikanischen Ländern. Die meisten davon platzten jedoch.(APA, 19.12.2012)

Share if you care