Keine Zukunft für Maierhofer in Salzburg

  • Stefan Maierhofer und Roger Schmidt sind sich über eine Trennung einig.
    foto: andreas schaad/dapd

    Stefan Maierhofer und Roger Schmidt sind sich über eine Trennung einig.

Trainer Schmidt und der große Stürmer sind sich angeblich einig: "Es ist sinnvoller, sich zu trennen"

Wien - Die Zeit von Stefan Maierhofer bei Red Bull Salzburg neigt sich dem Ende zu. Der Niederösterreicher, seit Sommer 2011 bei den roten Bullen im Einsatz und mit einem Vertrag bis Juni 2013 ausgestattet, kann und soll sich laut Salzburg einen neuen Verein suchen.

In einem Interview mit Sky Sport News zeigte sich Trainer Roger Schmidt am Mittwoch ziemlich überzeugt von einem vorzeitigen Abschied des 30-jährigen Stürmers. "Wir sind uns darüber einig, dass es sinnvoller ist, sich zu trennen. Wir können Stefan nicht die Einsatzzeiten zugestehen, wie er sich das selbst vorstellt", sagte der Coach zum bevorstehenden Abgang des "Langen".

Gerüchte über Rückkehr nach Duisburg

Über einen neuen Klub für Maierhofer wusste Schmidt jedoch nichts Konkretes zu berichten. "Zu welchem Verein er letzten Endes geht, ist mir egal. Ich hoffe natürlich für ihn, dass es ein guter ist." Gerüchte deuten auf eine Rückkehr zum MSV Duisburg in die zweite deutsche Liga hin. (red, derStandard.at, 19.12.2012)

Share if you care