Fünf junge Gunners bleiben länger

FC Arsenal setzt auf den Nachwuchs - Langfristige Verträge für britische Jung-Nationalspieler

London - Der englische Fußball-Spitzenklub FC Arsenal hat gleich fünf junge Nationalspieler an sich gebunden. Die Engländer Kieran Gibbs (23), Carl Jenkinson (20), Alex Oxlade-Chamberlain (19) und Jack Wilshere (20) sowie der Waliser Aaron Ramsey (21) bleiben dem Londoner Spitzenklub langfristig erhalten. Genaue Angaben über die Vertragsdauer machte der 13-malige englische Meister nicht.

"Jack ist der bekannteste Spieler dieser Gruppe, ihr Anführer. Aber auch die anderen vier sind außergewöhnliche Fußballer. Wir freuen und, dass die fünf jungen Spieler langfristige Verträge unterzeichnet haben", sagte Teammanager Arsene Wenger.

Mittelfeldspieler Wilshere hat bislang sechs Länderspiele für die englische Nationalmannschaft absolviert. (SID, 19.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Also Wilshere allein wird gar nix gewinnen für Arsenal-glaub auch die Gegner werden sich bald auf ihn wieder eingestellt haben-sicher ein Mann für ein top team -aber doch etwas überschätzt allein ein paar gute Spiele auf der Insel sagen noch nicht viel aus.

Auch bezwefle ich dass er je eine SPiel wirklich lenken wird können, da fehlt vielleicht etwas das geniale eines Xavi auch Alonsos (an guten Tagen).

seh ich nicht so. der typ ist 20 und lenkt ja jetzt schon teilweiße die spiele, falls arteta mal ausfällt. ich finde er erinnert ein wenig an modric mit einer härteren spielart.

was ich befürchte ist, dass er jetzt noch 2-3 jahre für arsenal spielen wird und dann ein anderer englischer topclub, barca oder real anklopfen wird.

Wilshere meinte selbst er wird nie von Arsenal zu einem anderen Club wechseln.

ich wünsch mas ja, aber das ham schon viele leute gesagt...man wird sehen
die wechsel selber find ich ja gar nicht so oarg, mehr, dass sie damit meistens zu einem ligakonkurrenten sind.

hab bis jetzt nur wilshere und ramsey gesehen, und muss sagen, damit bringt er sich dem abgrund näher. die sind masslos überschätzt aus dem grunde, weil sie briten in einer englischen liga sind. schon an dem schnellen rechtsaussen (name entfallen) hält wenger stur seit ewigkeiten fest. der bringt aber recht wenig, ausser nationalgefühle der fans.
manchmal lässt sich der beste trainer blenden. sonst sortiert er ja schnell aus, der wenger. wie gesagt, die derzeitige krise ist auch der vielen einsatzzeit von wilshere, chamberlain und ramsey geschuldet.

bei ramsey stimm ich überein. als arsenal fan daugt mir der überhaupt nicht. hatte wirklich viel talent aber seit der verletzung ist er einfach nicht mehr der gleiche.

bei wilshere muss ich widersprechen. der gehört ohne zweifel zu den größten talenten des internationalen fußballs und ist jetzt schon führungspieler bei arsenal und fixbestandteil der nationalmannschaft. seh zurzeit überhaupt keinen spieler, der so ein potential auf seiner position hat wie er.

entschuldige, aber das ist ein absoluter schwachsinn. es gibt glaub ich weniger trainer denen nationalität mehr egal ist und wenn du dich auf spieler beziehst deren namen du nicht einmal weißt dann sagt das eigentlich eh alles über deine argumentationslinie aus.

so ein blödsinn, dem wenger ist das ja völlig egal ob der spieler ein brite ist ist oder sonst was...
es ist ja eher untypisch, dass bei arsenal so viele briten spielen, normalerweise sind da eher franzosen oder so dort...

natürlich sind die beiden noch nicht am zenit, aber die sind auch erst 20 jahre alt... und wie viele 20 jähige spielen bei einem club wie arsenal...
ich denke, dass wir von den beiden noch viel sehen werden auch in den jeweiligen Nt teams...

nein, die nationalität ist ihm nicht mehr egal. wenger hat kürzlich im guardian erklärt, er will ein team rund um diese jungen engländer plus walcott aufbauen. hintergrund: er hofft darauf, dass die dann nicht so leicht wechseln wollen wie fabregas, nasri, van persie und co., weil sie mit dem verein enger/emotionaler verbunden sind. mal schauen, obs aufgeht

Wilshere war jetzt über ein Jahr verletzt und spielt erst seit Ende Oktober wieder (er hat nicht einmal die Hälfte der Spiele in der PL diese Saison bestritten)...
Ich weiß zwar nicht, wie gut er derzeit spielt, aber was er vor seiner Verletzung gezeigt hat war schon sehr gut.

unglaublich

wichtig für arsenal. vor allem wilshere steht hoffentlich eine große zukunft bevor.

Bei Wilshere mache ich mir da eigentlich keine Sorgen. Der ist schon sehr gut!

seit barcelona kann man erfolg nicht mehr ganz kaufen.

abgesehen davon dass das mit dem artikel nichts zu tun hat, was bringt dich zu der annahme?

eine renaissance des eigenen nachwuchses kann man absolut erkennen. chelsea war letztes jahr eine ausnahme. das hat so ziemlich alles mit diesem artikel zu tun.

du weißt aber schon auch dass barcelona im letzten jahr die höchsten spielergehälter bezahlt und einen schuldenberg in dreistelliger millionenhöhe hat. deren erfolg basiert auch nicht auf licht und liebe.

Schuldenberg 3 stellig hört sich für den Ungebildeten schon mal schnell Katastrophal an ja

ach bildung braucht man jetzt um geldberge zu peanuts zu wandeln?

ist halt circa soviel wie bei real denen man das ununterbrochen vorwirft.

ja weil barca keinen hauptsponsor hat. bwin buttert in real madrid rein und unicef? war barcas "sponsor".

barca hatte mal vorne groß unicef drauf stehen. jetzt nur mehr hinten unterm namen damit sie vorne auch platz haben für nen sponsor (Qatar Foundation) ;)

redens also net so scheinheilig daher.

gehts noch? ich hoffe sehr. lies meinen link durch du koffer.

ah sry.. hab anscheinend noch die passende verabschiedung vergessen

in diesem sinne: du koffer

oh, jetzt werden die groupies persönlich

Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.