W&V verliert stellvertretende Chefredakteure

Helmut van Rinsum und Klaus Wieking gehen ab 2013 eigene Wege

Der deutsche Verlag "W&V" verabschiedet seine beiden stellvertretenden Chefredakteure Helmut van Rinsum und Klaus Wieking. Laut Aussendung enden die Dienstverhältnisse mit Ende 2012, der Grund für das Ausscheiden soll Uneinigkeit in Bezug auf den künftigen Kurs der Titel "W&V" und "Kontakter" sein. (red, derStandard.at, 19.12.2012)

Share if you care