Tote-Hosen-Sänger Campino geht zu Weihnachten gern in die Kirche

Heuer hat er aber keine Zeit: Zwei Tage vor dem Heiligen Abend noch Konzert in Wien

Wien - Campino, Sänger der Punkrock-Band Die Toten Hosen, lässt sich zu den Feiertagen gern in der Kirche in weihnachtliche Stimmung bringen. Dem Radiosender MDR Jump sagte der 50-Jährige: "Ich habe nichts gegen die Kirche. Ich lasse das immer offen, aber manchmal zieht es mich direkt dahin, einfach weil ich die Stimmung dort gerne mag."

In diesem Jahr allerdings sei er wegen der laufenden "Der Krach der Republik"-Tour nicht in Weihnachtsstimmung: "Es geht mir eigentlich nur darum, auszuruhen und da lege ich mich in ein Hotel ins Bett. Also ich komme auch ganz gut damit aus, nur alle zwei Jahre Weihnachten zu feiern." Am kommenden Samstag, dem 22. Dezember, spielen die Toten Hosen in Wien, am 26. und 27. Dezember in Dortmund, danach in Berlin. (APA, 19.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 27
1 2
Naja

ich geh am 22.12 trotzdem in die Statdhalle... ;)

da komm ich gerne mit :)

Das ist eine grottenschlechte Nachricht

Dem Kinderverzahrerverein nach zu laufen ist mit Sicherheit keine gute Nachricht.

aha

danke für die info. ich wollte eh schon nachfragen

bei den pussy riot hätt er die audition nicht gepackt

Heisst das Zeuchs nich Campari?

Nehm ich auch gern mit inne Kirche, wenn der Pastor nich so gut jeheizt hat.

demnächst

bei Andy Borg im Stadl und auch der Silbereisen wird "gerockt"...

Wikipedia:

"Das Video zu Eisgekühlter Bommerlunder wurde [..] in einer kleinen bayerischen Kirche gedreht." "Die Gemeinde hielt es für nötig, die Dorfkirche danach neu zu weihen"

ob das eine Meldung wert war? da könnts ein richtiges interview mit campi machen (und bitte keine 0815 fragen) da haben wir alle mehr davon...
PS: freu mich auf samstag :-)

Ich habe nichts gegen die Kirche. Ich lasse das immer offen, aber manchmal zieht es mich direkt dahin, einfach weil ich die Stimmung dort gerne mag."

gut jetzt sind die hosen dort angekommen wo sie eigntlich immer schon hingehörten: alternative schalgersänger

Boah, wie geht mir das Getue um diese Band und ihren Frontman auf die Nerven! Dabei machen die sterbenslangweilige Musik …

Bei den "Punkern" (so hieß das damals) von den Toten Hosen muss ich immer an die "Arbeiterklassen"-Herkunft der RAF-Oberen denken.

Alle Romantiker haben einen besonderen Bezug zur Religion.

Auch Punker. ;)

Ich geh nach der Arbeit gerne mal auf ein Bier.

Ha, erwischt!

Jetzt weis ich endlich wo die leeren Bierflaschen herkommen, die fast regelmäßig am Eck in der letzten Reihe unter der Kirchenbank stehen.

Tja, wer geht nicht zu Weihnachten in die Kirche ?

Diese Leute, die dann auch noch am Ostersonntag dabei sind nennt man "U-Boot-Christen", da sie nur zu diesen Terminen "auftauchen" und in der Kirche erscheinen.

Wenn so etwas wirklich "die beste Nachricht" ist...

...wünsch ich mir fast ein bisschen dass die Welt übermorgen wirklich untergeht.

ganz meine Meinung

RIP Journalismus (1458 - 2012)

Da sollte eben stehen: "Die beste Nachricht: Scheu zu unbedingter Haftstrafe verurteilt"

Es kam leider nicht so, also musste eben Campino schnell herhalten.

gut das ich das jetzt auch weiß. die "pank-rocker" sind auch nicht mehr das was sie einmal waren.

Waren sie das jemals?

Oder haben die nur so getan?

Kleine Entscheidungshilfe: pecunia non olet.

Das ist ja wirklich eine tolle Nachricht.

Hier noch ein paar Tipps für zukünftige Meldungen:

Werner Faymann geht nach der Arbeit gerne zum Würstelstand.

Barbara Karlich geht öfters in den Interspar einkaufen.

Ich geh zwischendurch gern aufs Häusl.

wir haben was gemeinsam!

das ist UR romantisch!

Followen Sie mich für regelmäßige Updates zu meinen Ergüssen.

<3

ich bin Romantiker

nicht Stalker!

Posting 1 bis 25 von 27
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.