Nokia soll Windows-Tablet am Mobile World Congress vorstellen

  • Fan-Rendering: So könnte ein Tablet im Lumia-Design aussehen.
    vergrößern 600x400
    foto: jonas daehnert

    Fan-Rendering: So könnte ein Tablet im Lumia-Design aussehen.

Zehnzöller wird angeblich mit drei Partnern entwickelt

Wieder einmal werden Gerüchte um ein Nokia-Tablet laut. Schon vor einigen Monaten war über ein solches Gerät spekuliert worden, nach dem Release von Microsofts Surface ist es jedoch still darum geworden, bis im Oktober zwei Geschmacksmuster aufgetaucht sind.

Nun meldet die koreanische DigiTimes, ein verlässlicher Quell oft wenigstens zum Teil wahrer, manchmal aber auch falscher Gerüchte, dass die Finnen ein solches Gerät im Februar am Mobile World Congress zeigen könnten.

Mit Microsoft, Qualcomm und Compel

Bei der Entwicklung hat man drei Partner im Boot. Ersterer ist wenig überraschend Microsoft, die immerhin das Betriebssystem - angeblich wird Windows RT darauf laufen - stellen. Die anderen beiden sind demnach Qualcomm und Compel Electronics.

Bei AT&T in Planung

Unbenannte Quellen haben zudem im März gegenüber The Verge ausgesagt, dass der US-Mobilfunker nächstes Jahr ein Tablet von Nokia auf Lager haben wird. Auch Nokias Designguru Marko Athisaari gab damals an, einen großen Teil seiner Zeit in die Gestaltung eines Tablets zu investieren. Das war allerdings noch vor Surface. (red, derStandard.at, 19.12.2012)

Share if you care