Das neue Zuhause von derStandard.at und DER STANDARD

In Teil 1 unserer Besichtigungstour zeigen wir Ihnen vorab unsere Räumlichkeiten im Haus an der Wien

Diese Tage sind etwas ganz Besonderes für uns: Derzeit noch auf zwei Adressen verteilt, bekommen derStandard.at und DER STANDARD ein neues, gemeinsames Zuhause. Insgesamt werden im Haus an der Wien rund 500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der STANDARD-Gruppe untergebracht. Die Zusammenlegung in einem Gebäude soll die Zusammenarbeit der Redaktionen von Online und Print stärken sowie weitere Synergien schaffen.

Noch bevor alle Kollegen und Kolleginnen umgezogen sind, hat sich InSite einen ersten Eindruck von den neuen Räumlichkeiten verschafft und mit dem Architekten des Gebäudes gesprochen. Im neuen Jahr zeigen wir Ihnen dann das fertig eingerichtete Büro und wie wir uns in der Zwischenzeit eingelebt haben.

Feedback

Für Anregungen, Feedback und Verbesserungsvorschläge zu InSite sind wir wie immer über das Forum, Facebook, Twitter und E-Mail erreichbar:

Über Google+ könnt ihr uns direkt folgen: +Iwona Wisniewska, +Birgit Riegler und +Zsolt Wilhelm

Auch auf Twitter sind wir erreichbar: @Iwona_W, @Birgit Riegler und @Zsolt Wilhelm

derStandard.at/Web jetzt auf Youtube

InSite und weitere WebStandard-Videos erscheinen auch auf Youtube. Einfach derStandard.at/Web auf Youtube abonnieren. Neue Folgen erscheinen dort eine Woche nach der Erstveröffentlichung, dafür in HD.

Share if you care
Posting 126 bis 175 von 182
1 2 3 4 5
Vorsicht

Synergien schaffen bedeutet meistens Mitarbeiterabbau.

Kommandozentrale Todestern II oder Grassers Penthouse?

Gibts eigentlich auch MTV Cribs

für Unternehmenshütten?

gibts die möglichkeit einer besichtigung?

19.12.2012, 18:33
"Es folgt ein kurzer Werbeclip"

Da hab ich abgeschaltet.

Ja,

eine Frechheit aber auch, dass sich dieses für den User kostenlose Portal versuch zu finanzieren.

Sie wollen bestimmt lieber eine Bezahlschranke.

Dir ist aber schon klar, dass der "kurze Werbeclip" dir das gratis derStandard.at-Schauen ermöglicht, oder?

Die üblichen Suderer..

da sieht man, was sich der standard online seit einstellung des chats gespart hat, wenn er sich solche räumlichkeiten leisten kann :-)

Ich will keine A1-Werbung sehen!!!!

Herzelichst
Ihr Lappe

Aber gratis Nachrichten und Videos konsumieren?

Gratis?

Presseförderung ....in Milionenhöhe....das Büro wurde von Steuergeldern bezahlt...

Die ist für die Print-Ausgabe. Derstandard.at müssten sie ja nicht betreiben.

Nein, das hat nichts miteinander zu tun. Ich zahle auch für Inhalt.

Aber ich will keine Werbung von der A1-Mafia sehen...

Das ist doch verständlich, odr?

Herzelichst
Ihr Lappe

Ich hingegen

schau mir lieber deren Werbung an, wenn derStandard.at dafür Bezahlschranken-frei bleibt.

Bezahlschrankenfrei? - Presseförderung: Steuergelder für Missmanagement.

Seit wann?

Wurde die steuergeldfinanzierte unsägliche Presseförderung abgeschafft?

Iwona Wisniewska
34
20.12.2012, 16:10

Ich weiß nicht, wo sie das herhaben, aber derStandard.at bekommt keine Presseförderung.

Iwona Wisniewska
11
21.12.2012, 14:50

DER STANDARD ist aber nicht derStandard.at

Das heißt die Standard Verlagsgesellschaft mbH Eis nicht an der derstandard. at GmbH beteiligt?
Seit wann?

lol

Wie man sich die Welt doch zurecht lügen kann.

Für den STANDARD...

...würde ich auch zahlen.

Herzelichst
Ihr Lappe

ich beineide niemanden der in einem gläsernen großraumbüro arbeiten muss.

http://de.wikipedia.org/wiki/Newsroom

zuerst denken (oder nachschlagen), dann lallen!
oder noch besser: gar nichts sagen, wenn nix wissen.

Dass das Üblich ist, macht es jetzt irgendwie beneidenswerter?

ich diejenigen total

Freude ?

wie viele Redakteurinnen freuen sich wirklich auf das Großraumbüro ?

Lisa Stadler
29
20.12.2012, 00:16

ich! außerdem müssen wir ja viel miteinander kommunizieren, deswegen geht es auch gar nicht anders.

sie haben da was verschlafen. heute kommuniziert man via sms, whatsapp und skype.

:D

"Viel kommunizieren" - dass das von einer Frau kommt ist ja klar (und jetzt genug mit dem Chauvi-Mist :D)

Iwona Wisniewska
28
19.12.2012, 21:26

Wir arbeiten auch jetzt in einem offenen Newsroom

Blöde Frage aber wieso im Web Ressort?

ich warte auf die sphere fotos :)))

das muss schon drinnen sein !

Euer Player ist irgendwie Mist bzw flash ist Mist …

http://img3.picload.org/image/dwd... fotovo.png

Stellt mal um auf html5.

ist bei mir auch gleich!

Zootstufe zurücksetzen

Wenn du den Browserzoom zurücksetzt auf normal (0) passt auch der Player wieder ;-)

Hab "Danke" vergessen. ^_^

Ach daran liegts. Trotzdem Mist. ;) Will ja meine Zoomstufe selbst bestimmen und nicht vom Standard (höhö) abhängig machen.

Da sieht man, wo das Geld hingeht :p

stimmt, haben sicher roboter gebaut.....

Schaut echt super aus
GRATS!

Sieht super aus...

...kann man vorbeikommen und euch bei der Arbeit zusehen?

Die vierte Etage wird also zu einem Viertel von der IT belegt. Gerüchteweise habe ich vernommen, die anderen drei Viertel teilen sich die Abteilung für Zensur und jene für Marketingartikel.

Super. Nun müssen nur noch die täglichen Hiobsbotschaften ausbleiben und ich lese auch wieder Zeitung.

Abseits von Sport und Kultur lese ich nur von Inkompetenz, Krieg, Drama und Korruption. Macht keinen Spaß mehr.

Nicht gleich Bilder mit so riesigen Auflösungen posten...die passen so nie auf meinen Flat Screen...

Apropos.

Ich würd mir dazu Mal eine Ansichtssache wünschen, wenn dann alles an seinem Platz ist.

Scheint ja ein wunderschöner Bau zu sein. Und eine traumhafte Atmosphäre zum Arbeiten.

und natürlich Bilder aus der Zensurabteilung

wo alle balken-brillen tragen :)

sehr gespannt

Interessant,bin ja gespannt wie's fertig ausschaut - und: Was macht der Standard dann mit den riesigen unterirdischen Tresorräumen von der Bank-Austria??

Posting 126 bis 175 von 182
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.