Familienvideo im Park: Dann trägt der Steinadler das Kleinkind davon

19. Dezember 2012, 10:19
  • Der Steinadler gehört zu den Habichtartigen und ernährt sich von Beutetieren mit einem Gewicht von bis zu 15 Kilogramm.
    foto: mrnuclearcat/youtube

    Der Steinadler gehört zu den Habichtartigen und ernährt sich von Beutetieren mit einem Gewicht von bis zu 15 Kilogramm.

Bei den Privataufnahmen wurde möglicherweise mit Videosoftware nachgeholfen

Montreal - Ein auf YouTube hochgeladenes Video zeigt, wie ein Steinadler in einem Park ein Kleinkind packt und versucht, seine "Beute" davonzutragen. Zunächst kreist der Greifvogel mit einer Flügelspannweite von etwa zwei Metern majestätisch in der Luft über der Grünfläche im kanadischen Montreal. Dann stößt er plötzlich herab und packt das auf einer Wiese stehende Kind an seinem Wintermantel und fliegt mit ihm los, bevor er es etwa einen Meter über dem Boden wieder fallen lässt. 

Das Video verbreitete sich in Windeseile über das Online-Netzwerk Twitter, seine Echtheit ist allerdings nicht verifiziert. Wie User hinweisen, zeigen Zeitlupe und Zoom, dass sich das Kind noch ungewöhnlich nach oben bewegt, nachdem das Tier schon losgelassen hat. Das weise auf computergenerierte Bilder hin.

Der Steinadler ist einer der größten Raubvogel Nordamerikas. Auf der Jagd nach bis zu 15 Kilogramm schwerer Beute kann er nach Angaben der National Geographic Society mit einer Geschwindigkeit von bis zu 240 Stundenkilometern herabstoßen. Üblicherweise ernährt er sich von Hasen, Murmeltieren und Erdhörnchen. (APA/red, 19.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 85
1 2 3
ein lachs kann bis zu 20kg u. mehr haben...ok das ist ein kleiner aber die art wie der vogel ihn rausholt...well

http://www.youtube.com/watch?v=hecXupPpE9o

http://www.theworld.org/2012/12/e... baby-hoax/ ist doch scho lang klar dass das net echt war.

Natürlich ist das ein Hoax. Hier wird auf Kosten von Steinadlern ein Scherz gemacht. Tausende Adler werden wieder abgeknallt werden, weil Adler ja so gefährlich sind !!!

oh shit...

Gut, daß das kein Bartgeier aus Salzburg war

Die lassen Beute aus wesentlich größerer Höhe fallen, um die Knochen auch zuverlässig zu brechen...

Danke liebe/r PosterIn „permanent marker“ …

… I love your comment "Fat kids are harder to kidnap"

Thanks a lot, you made my day :-) !

Ich habe keine ahnung, obs ein fake ist oder nicht.

Aber WENNs ein trick ist, dann wurde hier cgi absolut genau SO eingesetzt, wie man cgi verdammt noch mal einsetzen sollte!

All die macher dieser multimillionenteuren blockbuster - die mit gefühlten 100 schnitten/minute total unglaubwürdige und irreale computergschichtln drucken, die außer ein paar schlichten gemütern JEDER zuschauer sofoert als cgi identifiziert - sollten sich daran gefälligst ein beispiel nehmen.

Koennte derstandard BITTEendlich den Titel (und den ganzen Artikel) aendern!!!

.
Natuerlich ist das Video ein Fake Punkt aus

UPDATE

das ist definitiv ein fake. hier die bestätigung http://www.montrealgazette.com/technolog... story.html

ist alltag aus der gegend wo ich herkomme muss man seine kinder brav beisammen halten, sonst nimmt sie der steinadler mit ... nichts neues

ooh

ooh shit

ey, vot'enfant, y e tu correct?

uouais, man, t'as tu vu ca, man?!?

ca va, la? on, non... y e ou la??

fuer die rotstrichler: fahrt doch einmal nach quebec.

http://www.youtube.com/watch?v=kpr_o2MQubE

for comparison only

... Das im Video gezeigte Verhalten ist übrigens weniger überraschend als vielfach gerne geglaubt werden möchte:

Vgl. dazu z.B.:

http://www.youtube.com/watch?v=D7ZFLuZqCXc

http://www.youtube.com/watch?v=pYsQXrD8S_I

http://www.youtube.com/watch?v=XafAdkZIYKA

etc., etc. etc.

Raubtiere sind nun mal Raubtiere und orientieren sich nicht immer an des/r MenschInnens Verhaltenswünschen und Weissagungen :-)

Das erste ist ein Zwischenfall bei der Beizjagd.

Bei Zweiten kann man kaum etwas erkennen, vielleicht ein Einschuechterungsverhalten eines an Menschen gewoehnten Adlers.

Das dritte ist natuerlich ein reiner Fake.

Ist Ihnen klar, wie verbohrt Sie sind?

Und wieviel Schaden solche manipulierenden Filme anrichten?

Danke für die Links!

>und orientieren sich nicht immer an des/r MenschInnens Verhaltenswünschen und Weissagungen :-)

Hoping this will increase!

na bitte ned

Homo non sapiens non sapiens hat nichts Anderes verdient.

Es ist nicht einzusehen, warum sich alle anderen Lebenwesen endlos von uns quälen und zerstören lassen sollten.

hm.

ich ess' jetzt doch lieber gleich die ganze weihnachtsbäckerei auf einmal und ab sofort lieber zwei schnitzerl statt nur einem.

"übergw'icht? oba herr doktor, weg'n dem startg'wicht von so an stoa-odler warat's"

Warum sollte sich ein wilder Adler ...

... gerade soetwas schnappen, was so überhaupt nicht in sein Beuteschema passt - noch dazu mit knallroter Mütze auf und wenn andere Menschen in unmittelbarer Nähe sind.

Ich glaub's nicht!

gibts irgendwo einen verlässlichen artikel ob fake oder nicht?

...wird auch hier nicht geklärt. http://www.spiegel.de/wissensch... 73816.html

http://www.youtube.com/watch?v=PNK0vDUkpeg

also das ist schon eine gute Analyse ...

Also ich bin sicher kein Experte für CGI aber sooo offensichtlich fake find ich das nicht. Das die Twitter-Gerneration nix von Trägheit versteht wundert mich jetzt auch ned sonderlich. Kann natürlich ein guter fake sein aber das Kind sitzt zusammengekauert da und könnte dadurch tatsächlich in das Beuteschema gepasst haben. Aber wie gesagt, ich möcht auch nicht behaupten das es 100% echt ist.

es ist ein video

kanadischer studenten die sich in 3danimation geübt haben.

echt? cool, na wie gesagt dann ist es eben ein verdammt guter fake ...

Posting 1 bis 25 von 85
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.