Polizei warnt: Wieder Kind von Unbekanntem in Linz angesprochen

19. Dezember 2012, 11:37
19 Postings

Bereits mehr als zehn Fälle im Großraum Linz

Linz - Erneut wurde in Linz ein Kind von einem Unbekannten angesprochen. Der Mann wollte den achtjährigen Buben am Dienstag in der Franckstraße in sein Auto locken, der Schüler rannte aber davon. Die Pressestelle der Polizei bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht des ORF-Radios Oberösterreich. Man könne nicht ausschließen, dass ähnliche Taten in den vergangenen Wochen von mehreren Personen begangen worden sind, so die Exekutive.

Im Raum Linz sind zuletzt immer wieder Kinder von Unbekannten angesprochen worden. Im Stadtgebiet waren es seit Anfang Dezember ein gutes halbes Dutzend Fälle, in Traun und Leonding (Bezirk Linz-Land) fünf in zwei Monaten. Betroffen sind meist Sechs- bis Zehnjährige. Am häufigsten kommt es um die Mittagszeit zu verdächtigen Kontakten, meist am Nachhauseweg von der Schule.

Weglaufen und Anzeige erstatten

Die Polizei rät Mädchen und Buben, die angesprochen werden, keinesfalls ins Fahrzeug einzusteigen, sondern davonzulaufen. Desweiteren sollen die Kinder auf sich aufmerksam machen und sich Details zu Gesicht sowie Auto des Verdächtigen möglichst einprägen. Außerdem sollten derartige Vorfälle so rasch wie möglich angezeigt werden, weil dann die Chancen auf Ausforschung des Täters am größten sind. (APA, 19.12.2012)

Share if you care.