Roche Bobois, die Zweite

28. Dezember 2012, 17:36
posten

Insgesamt unterhält die französische Interior-Design-Marke 250 Geschäfte in 40 Ländern - Zwei davon in Wien

Der Laden muss brummen. Sperrte man vor drei Jahren eine Roche-Bobois-Filiale auf gar nicht schmalen 500 Quadratmetern in der Wipplingerstraße 27 auf, eröffnete der Chef in Wien, Alexandre Dumas, kürzlich noch einmal 350 Quadratmeter für die Möbelkollektion "Nouveaux Classiques" in der Helferstorferstraße 4, quasi gleich um die Ecke. Insgesamt unterhält die französische Interior-Design-Marke 250 Geschäfte in 40 Ländern. Gibt es im alten Geschäft die zeitgenössische Linie zu sehen, lässt sich am neuen Standort eine Reise durch alle möglichen Stilwelten unternehmen.

Hippie-Flair mit Chichi-Effekt

Sagen wir es so, die Kollektion ist nicht unbreit. Will man etwas Hippie-Flair mit Chichi-Effekt, ist man mit dem Roche-Bobois-Klassiker, dem modularen Sofa von Hans Hopfer, gut beraten, will einer auf Ludwig XVI. machen, wird er ebenfalls fündig, etwa in Form des gleichnamigen Sessels. Ferner gibt es Shaby-Schick auf künstlich angegrindeten Kommoden und sogar einen Hauch Otto Wagner. Man sieht, beim Stilmix von Fabriksflair bis erzkonservativ ist man hierorts nicht zimperlich. Das aber hat den Vorteil, dass für jeden was dabei sein könnte. (maik, Rondo, DER STANDARD, 21.12.2012)

  • Roche Bobois "nouveaux classiques", Helfersdorferstraße 4, 1010 Wien.
    foto: hersteller

    Roche Bobois "nouveaux classiques", Helfersdorferstraße 4, 1010 Wien.

Share if you care.