Das "ABC des Journalismus" lernen

18. Dezember 2012, 17:09
  • Artikelbild
    foto: verlag

Standardhandbuch für (angehende) Journalisten

Journalisten sind heutzutage objektive Berichterstatter, Kontrolleure und Kritiker, anwaltschaftliche, investigative Journalisten, Ratgeber und Berater, Unterhalter und Entertainer, Erzieher und Pädagogen, Community Manager. Den Durchblick will das "ABC des Journalismus" von Claudia Mast bieten. Ein Standardhandbuch für (angehende) Journalisten und Nachschlagewerk für alle, "sich mit den neuen Anforderungen im Journalismus auseinandersetzen und wissen müssen, nach welchen Regeln, Konzeptionen und Routinen Journalisten denken und handeln".

Vom Klassiker "Journalisten als Gatekeeper", den journalistischen Darstellungsformen über "Journalisten und ihr Publikum", Vertriebs- und Werbeeinnahmen in der Presse, Tipps für Recherche, Redaktionsmanagement und integriertem Arbeiten in Redaktionen - auf mehr als 600 Seiten wird erklärt, was Redaktionsarbeit ausmacht.

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.