Bald is Ruh'

18. Dezember 2012, 17:04
24 Postings

Christoph & Lollo spielen ihr rituelles Weihnachtskonzert im Wiener Chelsea; Bunny Lake hoppeln ein letztes Mal über die Bühne des Wuk

Wien - Weihnachten ist die Zeit der Rituale. Weshalb es die beiden Liedermacher Christoph und Lollo wahrscheinlich schon seit einigen Tagen in den Schuhen juckt. Schließlich müssen sie am Donnerstag ins Chelsea wandern, um dort ihr rituelles Weihnachtskonzert zu geben.

Rituale muss man mögen. Sie geben den Schwachen zwar Halt, sind aber redundant. Darüber helfen die beiden Folkies mit schrägen Texten und geistreichen Betrachtungen hinweg. Ob die beiden immer noch Skispringerlieder geben, mit denen sie einst bekannt wurden, müsste man wieder einmal überprüfen.

Am kommenden Samstag kann man sodann den finalen Höhepunkt jener künstlerischen Differenzen miterleben, wegen derer sich Bunny Lake auflösen.

Das Wiener Dorfdisco-Duo, bestehend aus dem Trendsurfer Christian Fuchs und Frau Suzy on the Rocks, lädt ins Wuk zum Finale eines Werdegangs, der keinen Fettnapf scheute, in dem ein Groschen vermutet wurde. Dünn camouflagiert wurde das von Worthülsen über das überlebensgroße Moment des Pop, dem das Duo zeit seiner Existenz nicht nahekam.

Kurz gesagt: ein klassisches Austro-Pop-Schicksal, dem selbst diverse Grenzübergänge kein internationales Flair verleihen konnten. (Karl Fluch, DER STANDARD, 19.12.2012)

  • Christoph & Lollo klampfen sich am Donnerstag durch ein Weihnachtskonzert im Chelsea.
    foto: heribert corn

    Christoph & Lollo klampfen sich am Donnerstag durch ein Weihnachtskonzert im Chelsea.

Share if you care.