Kapsch CarrierCom wird GSM-R-Netz in Großbritannien betreiben

18. Dezember 2012, 12:22

GSM-R ist ein internationaler Mobilfunkstandard für die Bahnkommunikation und darauf aufbauende Anwendungen

Die auf Telekommunikationslösungen für Bahngesellschaften spezialisierte Kapsch CarrierCom hat in Großbritannien einen Auftrag an Land gezogen. Es geht um den mehrjährigen Betrieb eines GSM-R-Netzes für den britischen Bahninfrastrukturbetreiber Network Rail, teilte Kapsch CarrierCom am Dienstag mit. Das Auftragsvolumen wurde auf APA-Anfrage nicht bekanntgegeben, es dürfte jedes Jahr ein einstelliger Millionenbetrag fließen.

GSM-R ist ein internationaler Mobilfunkstandard für die Bahnkommunikation und darauf aufbauende Anwendungen. Kapsch war 2010 beauftragt worden, die R4-Technologie für das gesamte Bahnnetz im Vereinten Königreich zu implementieren. (APA, 18.12. 2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.