Stürmer Matthias kehrt in die Heimat zurück

Nach Gehirnerschütterung kein Spiel mehr für EBEL-Meister

Linz - Der Black-Wings-Linz-Stürmer Shawn Matthias kehrt nach einer am Sonntag in Salzburg erlittenen Gehirnerschütterung nach Nordamerika zurück. Der 24-Jährige NHL-Spieler der Florida Panthers entschied nach Rücksprache mit seiner Familie und seinem Manager, sich in Amerika weiter behandeln lassen. Der Kanadier, der zumindest eine Woche pausieren muss, wird daher nicht mehr für den Meister der Erste Bank Eishockey Liga spielen.

"Es ist für uns sehr schade, dass das Gastspiel von Shawn so endet", sagte Linz-Manager Christian Perthaler in einer Aussendung. "Wir verstehen natürlich den Schritt, denn mit einer Gehirnerschütterung sollte man in unserem Sport nicht spaßen."(APA, 18.12.2012)

Share if you care