OKC feiert 11. Sieg am Stück, Linsanity back in NYC

18. Dezember 2012, 10:44
2 Postings

Im Conference-Spitzenspiel gegen San Antonio klar mit 107:93 durchgesetzt - Linsanity lebt wieder

Oklahoma City - Im Montag-Spitzenspiel der Western Conference der National Basketball Association (NBA) hat Oklahoma City Thunder gegen die ohne den verletzten Manu Ginobili angetretenen San Antonio Spurs einen 107:93-Heimsieg gefeiert. Mit 25 Punkten und 17 Rebounds war Serge Ibaka für den 11. Oklahoma-Erfolg in Serie hauptverantwortlich. Sein Teamkollege Kevin Durant kam auf 19 Zähler.

Oklahoma hat mit dem Triumph in der Neuauflage des Conference-Finales der vergangenen Saison seine längste Siegesserie der Clubgeschichte egalisiert. Erstmals elf Erfolge am Stück hatte der Verein - damals noch unter dem Namen Seattle SuperSonics - im November 1996 geschafft.

Basketball-Star Jeremy Lin hat derweil New York auch nach seinem Weggang fest im Griff. Bei der ersten Rückkehr des Point Guards mit den Houston Rockets führte Lin sein Team im Madison Square Garden mit 22 Punkten und acht Assists zum 109:96-Sieg gegen sein Ex-Team New York Knicks. Nur James Harden punktete mit 28 Zählern für Houston noch besser. New Yorks Chris Copeland kam sogar auf 29 Punkte.

Dabei knackte Jeremy Lin in seinem 24. Spiel für die Rockets erst zum dritten Mal die 20-Punkte-Marke. "Es hat viel Spaß gemacht", sagte Lin nach dem furiosen Auftritt an seiner früheren Erfolgsstätte. "Ich denke, unser Team hat einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Es war großartig, zurück zu sein", sagte Lin, der einige Buhrufe über sich ergehen lassen musste. Die Knicks, Champion von 1970 und 1973, bleiben trotz der Niederlage im Osten das Maß aller Dinge. Houston kratzt als Neunter an den Play-off-Rängen.

Indes feierten die Los Angeles Clippers ihren zehnten Sieg in Folge und somit den besten Saisonstart ihrer Geschichte. Bei den Detroit Pistons kamen die Kalifornier zu einem unspektakulären 88:76. Blake Griffin und Jamal Crawford waren mit 15 Punkten die erfolgreichsten Werfer aufseiten von L.A., Detroits Brandon Knight kam auf 16 Zähler. (APA/reuters/sid/red, 18.12.2012)

NBA-Ergebnisse vom Montag: Orlando Magic - Minnesota Timberwolves 102:93, New York Knicks - Houston Rockets 96:109, Detroit Pistons - Los Angeles Clippers 76:88, Oklahoma City Thunder - San Antonio Spurs 107:93, Memphis Grizzlies - Chicago Bulls 80:71, Phoenix Suns - Sacramento Kings 101:90

Share if you care.