Uniqa verkauft zwölf Hotels

    18. Dezember 2012, 10:05
    posten

    Investorengruppe um Oliver W. Braun, Günther Kerbler und Johann Kowar übernimmt Häuser in Wien, Baden, Prag und Brünn

    Der Versicherungskonzern Uniqa hat den lange geplanten Verkauf seiner zwölf Hotels in Wien, Baden, Prag und Brünn - bisher in der Austria Hotels International Gruppe gebündelt - über die Bühne gebracht. Käufer ist eine Gruppe um Oliver W. Braun, Günther Kerbler und Johann Kowar, berichtet der "Kurier". Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben.

    Zu den bekanntesten Häusern des Pakets zählen das Ringstraßenhotel De France und das Hotel Kummer in der Mariahilfer Straße (beide Wien). Beide werden als Hotel weitergeführt, sagt Kerbler der Zeitung. Es gäbe aber Pläne, in den oberen Etagen Wohnungen zu errichten. Das Hotel Kummer soll eigens um zwei Etagen aufgestockt werden. Andere Häuser werden von den Investoren wohl mittelfristig zu Häusern mit Eigentumswohnungen umgebaut werden. (APA, 18.12.2012)

    Share if you care.