Häuser in Palermo eingestürzt: Drei Tote

18. Dezember 2012, 12:26
posten

Zehn Verletzte - Hunde suchen derzeit nach vermisster Frau

Die Zahl der Todesopfer nach dem Einsturz von zwei Häusern in der Nacht auf Dienstag in Palermo in Sizilien ist bis zum späten Vormittag auf drei gestiegen. Bei den Opfern handelt es sich um einen 85-jährigen Pensionisten, um seine 80-jährige Ehefrau und um einen 54-jährigen Mann. Eine weitere Pensionistin wurde Dienstagvormittag noch unter den Trümmern gesucht, die Rettungsmannschaften hofften, sie noch lebend zu finden, berichteten italienische Medien.

Zehn Personen wurden insgesamt bei dem Hauseinsturz verletzt. Zeugen berichteten, dass es an den Hauswänden zuletzt zu tiefen Rissen gekommen war, nachdem die Gebäude vor einem Jahr aufgestockt worden waren.

"Es ist, als wären die beiden Häuser wegen eines Erdbebens eingestürzt", berichteten Augenzeugen. Die Opferbilanz hätte noch schlimmer ausfallen können, wenn nicht die Einwohner eines der Gebäude die Feuerwehr aufgrund der Wahrnehmung verdächtiger Geräusche alarmiert hätten. Die Einsatzkräfte hatten den Gebäudekomplex bis zum Moment seines Einsturzes so bereits zu evakuieren begonnen. (APA, 18.12.2012)

Share if you care.