Linz: Studie für Tabakfabrik als Kreativort

17. Dezember 2012, 18:05
2 Postings

Co-Working Space geplant - Terrakotta-Armee als große Ausstellung 2013

Linz - Die denkmalgeschützte Linzer Tabakfabrik soll als Leuchtturm der oberösterreichischen Kreativwirtschaft ausgebaut werden. Das empfiehlt eine von der Creative Region Linz & Upper Austria beauftragte Studie der KMU Forschung Austria und des Linzer Instituts für qualitative Analysen. Als Großausstellung kommt 2013 die Terrakotta Armee des ersten Kaisers von China an die Donau, berichteten Initiator Burkard Pfrenzinger sowie Aufsichtsratsvorsitzender Stadtrat Johann Mayr und Künstlerischer Leiter Chris Müller in einer Pressekonferenz am Montag.

Die Studie identifizierte als wichtige Elemente der Standortentwicklung mehr Kooperationsmöglichkeiten und bessere Wertschöpfungsketten. "Sie untermauert auf vielen Gebieten unsere Überlegungen und Pläne", so Müller. Der Bau biete Raum für Experimente und konkrete Umsetzung politischer gesellschaftlicher und sozioökonomischer Zukunftsmodelle. Gemeinsam mit der Creative Region Linz und Upper Austria will die Tabakfabrik einen kulturellen und kreativwirtschaftlichen Co-Working Space einrichten. Er soll Ein-Personen-Unternehmen, Start-ups und kleinen Organisationen effizientes Arbeiten zu leistbaren Kosten ermöglichen und dabei die Bauten als Ort der Produktion, Wissensvermittlung und als Know-how-Zentrum stärken.

Bevölkerung überwiegend positiv eingestellt

Überwiegend positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung würden das Gefühl bestätigen, dass sich der 80.000 Quadratmeter große, von Peter Behrens (1868-1940) geschaffene Komplex, der mittlerweile im Eigentum der Stadt Linz ist, wieder mit Leben fülle, so Müller. 2012 habe es 125 Veranstaltungen mit 57.000 Besuchern, weitere 52.000 Gäste in der Porsche-Ausstellung, 20 Filmshootings und Fotodrehs, mehr als 70 Führungen und 210 bespielte Tage mit Publikumsverkehr gegeben.

Die Ars Electronica Solutions bezog im Jänner 2012 die ersten Räume in der Tabakfabrik, ab 2013 kommen 20 weitere Arbeitsplätze im ersten Stock des Verwaltungsgebäudes dazu. Das Brucknerfest bringt im Herbst 2013 das Opernprojekt "EntArte Opera" in mehrere Räumlichkeiten, die Terrakotta Armee des ersten Kaisers von China wird ab 21. März als nächste Großausstellung - nach den Porsches - in der Tabakfabrik zu sehen sein. Bereits im Jänner und Februar finden Veranstaltungen vom Clubbing bis zum urbanen Gärtnern und Schlittenhunderennen auf dem Areal statt. (APA, 17.12.2012)

Share if you care.