Tödliche Schüsse in Bayern: Tatverdächtiger festgenommen

17. Dezember 2012, 16:55

Zwei Männer auf offener Straße niedergeschossen

Berlin - Nach den tödlichen Schüssen im bayrischen Neu-Ulm ist am Montag ein mutmaßlicher Tatbeteiligter festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, soll der 26-Jährige der Rockerszene nahestehen, für die Schüsse selbst soll er nicht verantwortlich sein. Am Sonntagabend waren auf offener Straße zwei 31 und 41 Jahre alte Männer niedergeschossen worden, die einem Security-Service angehören. Nun werde geprüft, ob Streitigkeiten im Türstehermilieu Hintergrund für die Tat waren.

Passanten hatten am Sonntag gegen 21.00 Uhr die Rettungskräfte alarmiert. Der 31-Jährige aus dem Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg wurde mit schweren Schussverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo er in den Morgenstunden starb. Der 41-Jährige aus Neu-Ulm erlitt schwere Verletzungen. "Er ist momentan nicht vernehmungsfähig", sagte ein Polizeisprecher. Lebensgefahr bestehe aber nicht. (APA, 17.12.2012)

Share if you care
1 Posting
??? Türstehermilieu ???

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.