TV-Programm für Dienstag, 18. Dezember

17. Dezember 2012, 17:00
2 Postings

Universum: Tierische Baumeister, Boxhagener Platz, Willkommen Österreich, Das Fenster zum Hof

20.15 DOKUMENTATION
Universum: Tierische Baumeister
Mark Fletcher zeigt, wie Tiere ihre Behausungen entwickeln - als Schutz vor Feinden, für die Aufzucht des Nachwuchses oder als Ausgangspunkt für ihre Jagdaktivitäten. Bis 21.05, ORF 2

20.15 THEMENABEND
Gift im Spielzeug
Über unsichtbare Gefahren im Kinderzimmer und oft unzureichende Schutzvorschriften. Wie erkenne ich die Spielverderber?, fragt die Dokumentation um 21.10 Uhr. Um 21.35 Uhr folgt eine Diskussion mit den Experten Christophe Zimmermann, Jürgen Stellpflug und Laurent Parrot. Bis 22.05, Arte Seite 25

21.05 MAGAZIN
Report
Mit Susanne Schnabl.
1) Salzburg sucht nach den verlorenen Millionen und taumelt durch eine politische Krise.
2) Schon jetzt fehlen in wichtigen Fächern voll ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer.
3) Jungunternehmen brauchen für die Umsetzung ihrer Pläne Geld - keine hohen Summen, aber ohne bürokratische Hürden.
4) Noch nie sind in Österreich so viele Korruptionsaffären aufgeflogen oder verhandelt worden wie 2012. Bis 22.00, ORF 2

22.00 TRAGIKOMÖDIE
Boxhagener Platz
(D 2009, Matti Geschonneck) Während sich die Studenten im Westen die Kleider vom Leib reißen, bleibt es in Ostberlin ruhig. Es ist 1968, und der zwölfjährige Holger (Samuel Schneider) erlebt mit seiner Oma Otti (Gudrun Ritter) eine schöne Zeit. Einer ihrer Verehrer ist Karl Wegner (Michael Gwisdek), der dem Buben allerhand von Leben und Liebe beibringt. 1968, zur Abwechslung mal als herziger Heimatfilm. Bis 23.35, WDR

22.05 TALK
Willkommen Österreich
mit den Gästen Nicholas Ofczarek und Pater Johannes Paul Chavanne. Kurz vor dem Weltuntergang werden danach in Wir Staatskünstler (23.00) noch letzte wichtige Fragen geklärt: Was wurde aus H.-C. Strache? Wer erinnert sich noch an Laura Rudas? Wie schaut das ultimative Interview mit Frank Stronach aus? Wer gewinnt die "Goldene Fußfessel"? Bis 23.30, ORF 1

22.05 JAHRESRÜCKBLICK
Kultur Heute Spezial
Peter Fässlacher und Ani Gülgün-Mayr begrüßen Schauspieler Cornelius Obonya, Filmemacher Ulrich Seidl, Mörbisch-Intendant Harald Serafin und Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager. Ihre persönlichen Jahreshighlights präsentieren Barbara Rett (Bühne), Karl Hohenlohe (Museen), Heinz Sichrovsky (Literatur) und Nadia Weiss (Kino). Bis 22.40, ORF 3

22.25 HITCHCOCK
Das Fenster zum Hof
(Rear Window, USA 1954, Alfred Hitchcock) James Stewart sieht etwas, was sonst keiner sieht: Mit seinem Gipsbein an den Rollstuhl gefesselt, glaubt er, im Haus gegenüber einen Mordfall zu beobachten. Grace Kelly und Thelma Ritter leisten Ermittlungshilfe. Formvollendete Reflexion über das Kino und die Rolle des Zuschauers. Bis 0.15, 3sat


Mordsspannend, was James Stewart da in Alfred Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" erspäht: 22.25, 3sat. Foto: ZDF

22.30 MAGAZIN

kreuz & quer: Apokalypse - Eine kleine Geschichte der Weltuntergänge Seit Menschen zählen, rechnen und schreiben können, versuchen sie, dem Weltuntergang ein Datum zu geben. Eine kleine Geschichte der Weltuntergänge. Diskussion: Das Ende der Welt - eine Chance? (23.25): Mit Michael Hofer diskutieren der evangelische Theologe Ulrich Körtner, die katholische Theologin Mirja Kutzer und Wissenschaftsautor Thomas Grüter. Bis 0.00, ORF 2

23.30 HISTORIENROMANZE
Bright Star - Meine Liebe. Ewig
(Aus/GB/USA 2009, Jane Campion) Campion (Das Piano) inszeniert die traurig-schöne Romanze zwischen dem Dichter John Keats (Ben Whishaw) und Fanny Brawne (Abbie Cornish). Er schrieb ihr einige seiner schönsten Zeilen, sie trauerte nach seinem Tod sechs Jahre. Bis 1.20, BR

23.55 KRIMI
Tatort: Alles umsonst
(BRD/A 1979, Hartmut Griesmayr) Diether Krebs in seinem einzigen Fall als Tatort-Kommissar, Monica Bleibtreu spielt auch mit. Leiser, glaubwürdiger Fall um eine ermordete Bäckersfrau. Bis 1.25, NDR (Andrea Heinz, DER STANDARD, 18.12.2012)

Share if you care.