Polit-Memory

Glosse |

Schöne neue Welt ab gleich

Also. Popelt sich unter dem Punschnebel, der gerade flächendeckend und grenzüberschreitend die Erde verhüllt, etwa ein neues Zeitalter heraus? Geht die Welt mayamäßig unter oder nur, hoffentlich, die Gier, die Respektlosigkeit, der Neid, die Lieblosigkeit, die Korruption, die Eitelkeit, die Ellbogenmentalität, die Unfreundlichkeit, der Schlankheitswahn und die Eigensucht?

Also: Altes Denken adieu? Ja bitte. Jetzt. Ab gleich. Übergangslos. Wir sind bereit für Transparenz. Wir wollen es anders: im Leitmedium ORF. In der Spitzenpostenbesetzung, auch und vor allem im Kulturbereich. Überhaupt: in der Kulturpolitik. Und auch in der Rücktrittskultur.

Doch politische Kleingeldzähler agieren beim Stimmenpoker immer noch nach dem Schema uralt. Welche Frage passt zu welcher (Partei-)Farbe? Volksbefragung ist das neue Politmemory.

Weil Österreich sintflutartig von Korruptionswellen überschwemmt wird, hat eine umweltbewusste Partei ein No-na-Volksbegehren dagegen initiiert. Zu ihrer Farbe passend: a g'mahte grüne Wies'n.

Denn allzu viele vernunftbegabte Menschen werden ja nicht pro Korruption votieren - aber bei den nächsten Wahlen eventuell kontra Nonaisten aller Couleurs.

Das Ende des Maya-Kalenders wäre das Ende politischer Dummverkäufer? Ja, so schön könnte sie sein, die neue Welt. (Andrea Schurian, DER STANDARD, 18.12.2012)

Share if you care
    9 Postings
    Weil wir sintflutartig von Glossen überschwemmt werden

    bitte ab gleich diesbezüglich Abstinenz üben!

    Zugegeben, die Vorgänge rund um die Kunsthalle - Struktur, Staatsbürgerschaften, Freunderlwirtschaft, Dienstvertrag - waren für jemand mit matt'scher Fehlsichtigkeit vielleicht etwas komplex.
    Aber die Forderungen des Volksbegehrens der Grünen sind doch eigentlich sehr verständlich formuliert und ihre Berechtigung sollte auch für schlichte Gemüter klar und deutlich sein >
    http://volksbegehren-gegen-korruption.gruene.at/5_forderungen

    finde dieses geschwurbel hier ziemlich Matt.

    Immer noch beleidigt, weil die Grünen den Dandy abserviert haben? Schön langsam wirds Zeit, darüb er hinweg zu kommen..

    also ich lese da nicht nur kritik an grün. die volksbegehren, die da aller art und ort sprießen, sind ja wirklich eher eine seltsame blüte vermeintlicher direkter demokratie.

    WElche Volksbegehren?

    Eine neuerliche Tiefwassermarke Schurians?

    der orf als leitmedium

    scherz?

    vielleicht meinte sie: light medium ...

    Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.