Austrian Airlines mit neuem Tarifmodell

Neues Tarifmodell für Zubringerflüge aus den Bundesländern nach Wien - Aufschlag von 150 Euro - Für Transfers innerhalb von Europa

Linz/Wien - Die Austrian Airlines haben ein neues Tarifmodell für Zubringerflüge aus den anderen Bundesländern nach Wien entwickelt. Für die Verbindung in die Bundeshauptstadt sei ein Aufschlag von 150 Euro für Hin- und Rückflug inklusive Taxen und Gebühren in allen Buchungsklassen zu zahlen, teilte der blue danube airport Linz in einer Presseaussendung am Montag mit.

Das sei nun für alle Bundesländer einheitlich geregelt und gelte für Transfers in Europa, hieß es auf APA-Nachfrage von den Austrian Airlines. Zuvor habe es Unterschiede nach Tagen und Buchungsklassen gegeben, sagte Sprecherin Patricia Strampfer. "Das neue Preiskonzept reflektiert die Kundenbedürfnisse." Die Konditionen würden unabhängig davon gelten, wo man buche, ob im Internet oder im Reisebüro.

Bezüglich Oberösterreich sagte der Geschäftsführer des Linzer Flughafens, Gehard Kundesch, fünf tägliche Flüge von Linz nach Wien und das neue Konzept würden die Zubringerdienste für den oberösterreichischen Markt noch attraktiver machen. (APA, 17.12.2012)

  • Mit dem neuen Preiskonzept reflektiert laut Austrian Airlines die Kundenbedürfnisse.
    foto: apa/robert jaeger

    Mit dem neuen Preiskonzept reflektiert laut Austrian Airlines die Kundenbedürfnisse.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.