Chilton fährt bei Marussia, Grosjean bleibt bei Lotus

Engländer ersetzt den zu Caterham abgewanderten Franzosen Charles Pic

Paris - Der 21-jährige Engländer Max Chilton steigt beim Formel-1-Team Marussia vom Test- zum Stammfahrer neben dem Deutschen Timo Glock auf. Er ersetzt den zu Caterham abgewanderten Franzosen Charles Pic. In den vergangenen drei Saisonen ist Chilton in der GP2-Serie tätig gewesen. Die diesjährige Meisterschaft hat er als Vierter beendet.

Keine Änderungen gibt es bei Lotus. Romain Grosjean fährt auch im kommenden Jahr an der Seite von Kimi Räikkönen. Wie der britische Rennstall am Montag bekanntgab, wird der Kontrakt des 26-Jährigen verlängert. "Romain ist ein großes Talent", erklärte Teamboss Eric Boullier am Tag nach Grosjeans Sieg beim Race of Champions in Bangkok.

Lotus hatte die Saison 2012 als Vierter der Konstrukteurswertung abgeschlossen, Grosjean war dreimal aufs Podest und in der Einzelwertung auf Rang acht gefahren. Räikkönen, 2007 mit Ferrari Weltmeister, hatte das Jahr als Dritter beendet. (APA; 17.12.2012)

Share if you care